Andrew “I killed the bank” Jackson – Ein Super-US-Präsident

Andrew Jackson, der 7. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, war der einzige US-Präsident, der es schaffte – zumindest für einige Zeit – die Macht der europäischen Banker über das US-Finanzsystem zu brechen. Ihm gelang es die “Bank of America”, die vorgeblich amerikanische (Staats-)Zentralbank, als Äuquivalent zur heutigen Federal Reserve Bank (FED), zu schließen.

Anschließend schuf er den “Greenback” als von den USA ureigens gedruckte Währung und umging damit die Zinssklaverei, der “sein” Staat durch die Rothschilds und Co. unterworfen worden war.

Kurz vor seinem unnatürlichen Ableben wurde er gefragt, welche politische Tat er für die bedeutsamste seiner Karriere hielt. Seine Antwort war so direkt, wie eindeutig:

I killed the bank!

Andrew Jackson über die “amerikanische Zentralbank”

Attentat auf Andrew Jackson von Bankern in Auftrag gegeben

Andrew Jackson war der erste US-Präsident, auf den ein Attentat verübt wurde: Am 30. Januar 1835 verließ Jackson das Kapitol, als der arbeitslose englische Anstreicher Richard Lawrence mit zwei Pistolen auf ihn schoss. Beide Pistolen ließen sich jedoch nicht abfeuern, und angeblich konnte Jackson selbst den Attentäter mit seinem Spazierstock verprügeln. Der unzurechnungsfähige Täter wurde später in die Psychiatrie eingewiesen und nie wegen des Attentats angeklagt. Später brüstete sich Lawrence vor Freunden angeblich damit, dass er zu mächtigen Leuten in Europa Kontakt gehabt haben soll, die ihm versprochen hätten, ihm bei einer Verurteilung nach seiner Festnahme zu helfen. Das Ganze geht unter anderem auf den jahrelangen Kampf zurück, den Jackson gegen Nicholas Biddle geführt hatte, um dessen Banksystem zu unterbinden.

http://de.wikipedia.org/wiki/Andrew_Jackson#Attentat

Genau solche wahren Helden braucht die Welt heute mehr denn je! Auf diverse Marionetten, wie Merkel, Sarkozy, Obama, Monti und Co. können wir getrost verzichten!

Leider trüben auch schwerwiegende Verbrechen die Heldentaten Andrew Jacksons, welche – ohne sie entschuldigen zu wollen – aber nicht zuletzt mit dem derzeitigen, politischen und ethischen Trend zusammenhingen:

Zum einen war er der erste Präsident, der nicht aus der Elite des US-amerikanischen Unabhängigkeitskrieges stammte und zum anderen nahm er umfangreiche Änderungen an der Staatsorganisation vor. Jackson gilt als Hauptverantwortlicher für die gewaltsame Vertreibung der „fünf zivilisierten Indianernationen“ mit unzähligen Todesopfern.

http://de.wikipedia.org/wiki/Andrew_Jackson

In diesem Sinne, bitte informiert euch möglichst unabhängig und vor allem zieht persönliche Konsequenzen! Denn wir haben die Macht, auch wenn es momentan gegenteilig erscheinen mag. Wir sind die 99 Prozent… ;-)

Bücher über das US-Zentralbanken- (FED) und das Geldsystem

GD Star Rating
loading...
Andrew "I killed the bank" Jackson - Ein Super-US-Präsident, 7.0 out of 10 based on 2 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.
Moin, lieber Freund der NWO-Rebellion! Mein Name ist "gravityy" und ich bin der Betreiber dieser Seiten. Als admin von NWO-Rebell.de schreibe ich bei Gelegenheit über die Neue Weltordnung und ihre satanistischen Hintermänner. Es ist mir eine große Freude mehr über das Wirken der Verschwörer im Hintergrund in Erfahrung zu bringen und anschließend nach bestem Wissen und Gewissen darüber zu informieren. Ich hoffe, dir gefallen meine Artikel und wünsche viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

1 comment to Andrew “I killed the bank” Jackson – Ein Super-US-Präsident

  • Horst

    > Kurz vor seinem unnatürlichen Ableben […]

    Was ist unnatürlich daran, wenn ein 78jähriger Mann an Tuberkulose stirbt? Hört sich aber schön nach Verschwörung an…

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Reply

  

  

  


8 − sieben =

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen