Daniel in der Löwengrube der Freimaurer

Ein wenig gefühlt wie der biblische “Daniel in der Löwengrube” habe ich mich bei meinem Vorhaben einen Beitrag im Online-Forum der “Vereinigten Großlogen von Deutschland” (freimaurer.org) zu schreiben schon.

Während meiner Recherchen zum Thema “okkult-esoterische Symbole der NWO” stieß ich auf ein Thema im Online-Forum der “Vereinigten Grosslogen von Deutschland”. Der Themenersteller hatte Fragen bezüglich des Vorkommens von freimaurerischen Symbolen in Musikvideos und dachte sich vielleicht: “Da frag’ ich doch einfach mal die Freimaurer selbst.”

Fragen an Freimaurer

Und so schrieb er (Auszug):

[…] Wie seht ihr die Problematik, dass “eure” Zeichen&Symbole quasi entfremdet werden und zum Trend, Modestil oder ähnlich verwendet werden?

Einige Beispiele sind unten aufgeführt. Bei vielen habe ich den Eindruck die Symbole dienen nur der Effektmacherei, d.h. Aufmerksamkeit zu gewinnen, da die Symbole immer etwas geheimnisvolles beinhalten. […]

Im Folgenden fügte er einige Videos an.

Mein Beitrag im Forum der Freimaurer

Die Diskussion im Forum verlief so ziemlich im Sande und alle übten sich in oberflächlichem Geschreibsel, das gegen Ende kaum noch Themenrelevanz besaß. Daher beschloss ich, mich in diesem Freimaurer-Forum ebenfalls zu registrieren und einige der Informationen, die ich bisher recherchiert hatte, beizutragen. Gedacht, getan. Ich meldete mich an und schrieb folgenden Beitrag:

Guten Tag!

Dass die Diskussion sich lediglich oberflächlich um die vom Themenersteller eigentlich forcierte Frage herumwand, ist nicht weiter verwunderlich, bedenkt man, dass man es bei Freimaurern mit, sich zur Verschwiegenheit verpflichtenden, “Brüdern” zu tun hat.

Daher möchte ich als Außenstehender, der sich mit dem Thema befasst, einige Denkanstöße geben. Dies tue ich ohne jeglichen Anspruch darauf, auf “die Wahrheit” hinzuweisen, im Gegenteil möchte ich jeden dazu auffordern, alle von mir genannten Informationen, Zitate, Andeutungen, etc. zu hinterfragen und eigenverantwortlich weitere Recherchen anzustellen. Dies ist vor allem daher angebracht, da ein Beitrag in einem Forum niemals auch nur annähernd ein derart komplexes Thema zufriedenstellend umreißen kann.

Nun also ein paar Hinweise:

  • Symbole sind meist mehrfach besetzt, weshalb – wie hier schon richtig beigetragen wurde – stets der (v.a. symbolische und numerologische) Kontext Beachtung finden sollte.
  • Vieles der Symbolik und der Riten der Freimaurerei, aber auch anderer Geheimgesellschaften entspringt der Esoterik, spezieller der Astrologie, welche in alten Kulturen (Altägypten, Altbabylonien, etc.) [verwurzelt ist].
  • Das Allsehende Auge z.B. hat mehrere Bedeutungen. Es wird beispielsweise als Sonnensymbol verwendet, wie auch als Gottessymbol (und in manchen Kreisen) auch als Symbol für den Lichtbringer Luzifer.

Beispiel Jachin und Boas:

Relativ eindeutig besetzte Symbole sind die Säulen der Freimaurerei Jachin und Boas, deren Ursprung in der Thora, also den biblischen fünf Büchern Mose, zu finden ist. Jachin und Boas waren die Namen, die den beiden Säulen am Tor zum Eingang vom Tempel in Jerusalem gegeben wurden. König Salomo hatte sie nach biblischer Überlieferung von Hiram Abif, dem aus Tyros stammenden Architekten des Tempels anfertigen lassen.

Generell enstammt keine unbedeutende Menge an Symbolen und Lehren der Freimaurerei dem (z.T. okkulten) Judentum. Warum sich viele Freimaurer in einem vorgeblich christlichem Gewand schmücken, darf daher gefragt werden.

Noch etwas zu den Säulen Jachin und Boas und deren Verbindung zum okkulten Judentum der Kabbala:

“Der Etz Chain besteht aus drei Säulen: Die rechte Säule ist grau (wie Chockmah) und vertritt das männliche Prinzip der Kraft und der Dynamik; man nennt sie auch Säule der Barmherzigkeit. Die linke, schwarze Säule (wie Binah) entspricht dem weiblichen Prinzip der Formgebung, sie heißt auch Säule der Härte. Diese archetypische Zuordnung wird nach unten hin mehr und mehr durchmischt, so daß auf der Höhe der Sephiroth 7 Netzach – 8 Hod die Prinzipien fast umgedreht erscheinen. Die beiden äußeren Säulen haben eine Verbindung zu den beiden Säulen des Tempels, die in der Thora/im AT oft erwähnt werden. Die Namen der Säulen lauten Boas und Jachin; der Satz Boas Jachin heißt soviel wie “in Kraft errichtet”, womit die beiden Prinzipien wieder genannt sind. Die mittlere Säule wird weiß gezeichnet. Man nennt sie Säule des Ausgleiches oder Säule der Milde oder einfach mittlere Säule.”

Quelle: http://www.saar.de/~luci/Zahlraum/KabbalaAppendix.html

Die “weibliche Säule der Härte” wird auch mit dem Bösen, die “männliche Säule der Barmherzigkeit” mit dem Guten assoziiert. Diese Symbolik bettet sich in das übergeordnete, esoterische Prinzip “Wie oben, so unten” ein, welches eindeutig astrologische Wurzeln hat. Wie das Sonnensystem für unsere Erde Tag und Nacht bereithält, so logischerweise hell und dunkel beziehungsweise schwarz und weiß. Schwarz und Weiß werden seit jeher mit Gut und Böse assoziiert. Das gleiche Prinzip findet sich so auch im freimaurerischen Schachbrettmuster: Schwarz und Weiß, Tag und Nacht, Gut und Böse.

Um diesem universellen Prinzip gerecht zu werden, erlegen sich die Freimauer auf, sowohl Gutes, als auch Böses zu tun. Schon daran erkennt man, dass die Freimaurerei somit kein reiner “Wohltätigkeitsverein” sein kann.

Freimaurer in Spitzenpositionen

Viele hochrangige Staatsmänner, Wirtschaftsbosse und nicht zuletzt Medienmogule sind Freimaurer. Und so wundert es nicht, dass eben diese Menschen nicht nur Gutes vollbringen. Leider, so jedoch meine (subjektive) Beobachtung ist gerade in der heutigen Zeit ein klares Ungleichgewicht zwischen Gut und Böse im Begriff sich weiter zu verfestigen. Wir sehen mehr Kriege denn je, mehr Ausbeutung, mehr Lug und Trug, mehr Menschenrechtsverletzungen, Einschränkungen der Freiheit, uvm. Und es ist kaum von der Hand zu weisen, dass dies systematisch geschieht. Zum Beispiel wurden und werden unter dem Vorwand “Kampf gegen den Terrorismus” derart heftige Menschenrechtsbeschneidungen in der “westlichen Welt” durchgeboxt, dass man kaum noch ernsthaft behaupten kann, es ginge doch lediglich um den Schutz der Sicherheit und Freiheit (welch Widerspruch in sich) jedes einzelnen Bürgers. Und wie gesagt, sitzen an den Schaltstellen der Macht heutzutage mehr Freimaurer als je zuvor, weshalb ich es für gerechtfertigt halte, die diese Positionen besetzenden Menschen, auch als Freimaurer für derartige Entwicklungen verantwortlich zu machen.

Auch wenn dies hier bestritten wurde und mutmaßlich auch weiterhin wird, es finden sich ganz eindeutig mehr und mehr freimaurerische Symbole und stilisierte Riten in Film und Fernsehen (Hollywood ist das “Symbolmekka” in dieser Hinsicht und die allermeisten Produktionsfirmen werden de facto von Freimaurern geleitet –> eigenverantwortliche Recherche nicht schwierig), sowie in der Musik- und Modeindustrie.

Nebenbei bemerkt, ist die Freimaurerei ein strikt hierarchisch aufgebauter Orden, weshalb es auch nicht verwundern darf, sollten niedergradige Maurer nicht wesentlich besser über derartige Vorgänge Bescheid wissen, als “der kleine Mann”…

Abschließen möchte ich mit einigen Zitaten und Bildern.

Zitate von bekannten und einflussreichen Freimaurern

“Es gibt im Zusammenhang mit der Geburt dieser Republik einige Geheimnisse.”

“Es gibt im Zusammenhang mit dem Entwurf des Dollarscheins einige Geheimnisse.”

Charles A.L. Totten (US-amerikanischer Offizier)

“Es besteht eine starke Ähnlichkeit zwischen den bislang an die Öffentlichkeit gekommenen Maximen der Illuminaten und denen der frühen Jacobiner und ich bin überzeugt, dass die Ursprünge vieler dieser überspannten wenn nicht diabolischen Lehren, die sich hier in Frankreich mit einer solchen unvergleichbaren Üppigkeit verbreiten, aus Deutschland eingeschleppt wurden.”

(Quintin Craufurd, ein Freund Marie Antoinettes 1794 an den britischen Premierminister William Pitt, nach W. Eggert “Israels Geheimvatikan – Im Namen Gottes Band 1, S. 97)

“Der Endzweck, den wir uns zu eigen gemacht haben, ist eschatologischer Natur. Diesen Endzweck nennen wir die Verwirklichung des Heiligen Reiches, an dem wir mit Gottes Hilfe mit aller Kraft wirken: Unser Orden ist bekanntlich nicht kontemplativ (beschaulich, der Verf.), sondern hauptsächlich aktiv, und die zweite Komponente seines Wahlspruchs ‘Deus meumque Jus’ macht ihn zu einem Mitarbeiter der Göttlichkeit. Und in der Ordnung, die wir anstreben, bildet das Heilige Reich tatsächlich eine Vision und ein Modell zugleich, diese Ordnung, die unsere Kräfte beansprucht und auf jenes himmlische Jerusalem hindeutet, das dem geistigen Schutz-Patron des Ritus, dem von Patmos inspirierten Greis, offenbart wurde.”

(Henri L. Baranger, Französicher Großkommandeur und Kopf der schottischen Hochgrad-Freimaurerei in Frankreich; nach W. Eggert “Israels Geheimvatikan – Im Namen Gottes Band 1, S. 64)

“Derjenige muss in der Tat blind sein, der nicht sehen kann, dass hier auf Erden ein großes Vorhaben, ein großer Plan ausgeführt wird, an dessen Verwirklichung wir als treue Knechte mitwirken dürfen.”

(Winston Churchill, Freimaurer und wohl bedeutenster britischer Staatsmann, Quelle: http://de.wikiquote.org/wiki/Diskussion:Winston_Churchill#gro.C3.9Fer_Plan)

“Die wahren Herrscher Washingtons sind unsichtbar und üben ihre Macht hinter den Kulissen aus.”

(Felix Frankfurter, Richter des obersten Gerichtshofs der USA)

George Washington in Freimaurerschurz auf Schachbrettboden mit Baphomet-GesteEckstein bei Capitol-Bau mit Freimauer-Symbolen (Zirkel und Winkel)

Washington aus Vogelperspektive mit freimaurerischen Symbolen

Wie bereits geschrieben, möchte ich diesen Beitrag lediglich als Denkanstoß und in keiner Weise als “die Wahrheit” verstanden wissen.

So weit, so gut. Der Beitrag war geschrieben und ich auf die Reaktionen gespannt. Als ich ca. 30 Minuten später wieder das Forum besuchte, musste ich feststellen, dass mein Beitrag verschwunden war. Ob er nun gelöscht wurde oder nur etwas schiefgelaufen war, wusste ich nicht, aber ich vermutete stark, dass der Beitrag entfernt worden war. Und so dachte ich mir: “Nee, so leicht nicht, Freunde.” und haute das Ding ein zweites Mal raus, dieses Mal mit der einleitenden Anmerkung (sinngemäß, da ich – im Gegenteil zu dem Beitrag an sich – diesen Zusatz nicht abgespeichert hatte): “Aus Gründen der Zensur, versuche ich es erneut, in der Hoffnung, dass mein Beitrag dieses Mal nicht gelöscht wird.” und fügte den Beitrag erneut ein. Nach etwa 10 Minuten war auch dieser Foren-Eintrag gelöscht worden. Kurz darauf bemerkte ich diese E-Mail:

Verwarnungsbenachrichtigung der Freimaurer per E-Mail

BITTE ANTWORTEN SIE NICHT AUF DIESE E-MAIL!

*******************************************

Hallo gravityy,

Sie haben von sekretaer eine neue Private Nachricht bei Öffentliches Forum der VGLvD erhalten.

Hier können Sie sich anmelden und die Private Nachricht im Original lesen, beantworten oder löschen:

http://forum.freimaurer.org/private.php

Betreff: Sie haben im Forum Öffentliches Forum der VGLvD eine Verwarnung erhalten

Dies ist die Nachricht, die gesendet wurde:

***************

Hallo gravityy,

Sie haben im Forum Öffentliches Forum der VGLvD eine Verwarnung erhalten

Grund:

————–

Beleidigung anderer Benutzer

Moin,

die Verwarnung ergeht an Sie weil Sie Fotos eingestellt haben, die vermutlich nicht urheberrechtsfreier sind. Zu dem enthaelt Ihr Beitrag teile, die in einem oeffentlichen Forum der Freimaurei nicht erwuenscht sind. Sollten Sie in dieser Art weiter schreiben, sperre ich Ihren Account.

Sekretaer

————–

Für diese Verwarnung gibt es 1 Verwarnpunkt(e). Bis die Verwarnung verfällt, könnte der Zugang zum Forum bzw. die verfügbaren Funktionen eingeschränkt sein. Verwarnungen für schwerwiegende Regelverstöße verfallen nie.

Mit freundlichen Grüßen

Öffentliches Forum der VGLvD

***************

Bitte antworten Sie nicht auf diese E-Mail. Sie müssen die oben genannte Seite öffnen, um auf die Private Nachricht zu antworten:

http://forum.freimaurer.org/private.php

Mit freundlichen Grüßen

Öffentliches Forum der VGLvD

Sperre im Forum der Vereinigten Großlogen von Deutschland (VGLvD)

Als ich dem Link in der E-Mail folgte erschien folgendes Bild in meinem Browser:

Ja, ja, der Grund für meine Sperre war sicher das Einstellen von Fotos, “die vermutlich nicht urheberrechtsfreier sind.” und nicht folgender:”Zu dem enthaelt Ihr Beitrag teile, die in einem oeffentlichen Forum der Freimaurei nicht erwuenscht sind.”. ;-) :D

Was denkt ihr, sollten sich Mitglieder einer Vereinigung, die sich folgende Ideale auf ihre Fahne schreibt, derart verhalten?:

Freimaurerei ist ein ethisch orientierter Bund:

Der Tradition der europäischen Aufklärung folgend, bekennen sich die Freimaurer zu moralischen Werten und Überzeugungen. Der Frei­maurerbund entwickelt zwar kein eigenes ethisches System und versucht schon gar nicht, ethi­sche Überzeugun­gen in politische Programme zu übertragen. Dennoch gibt die Freimaurerei mit ihren alten Wertposi­tionen Menschlichkeit, Brüderlichkeit, Freiheit, Gerechtigkeit, Friedensliebe und Toleranz Orientierungen und Maßstäbe für das Denken und Handeln ihrer Mitglieder vor. Im Vergleichen von Realität und Wert­maßstab, im gemeinsamen Nachdenken und in kritischer Selbstaufklärung sollen Verhaltensweisen und Umgangsstile eingeübt werden, die ein Umset­zen ethischer Überzeugungen in die Lebenspraxis des einzelnen Freimaurers bewirken. Nichts geht über das „laut denken“ mit einem Freunde - auf diese Formel hat der Freimaurer Les­sing eine der zentralen Grundüberzeugungen der Freimaurerei gebracht.

Quelle: http://www.freimaurerei.de/index.php?id=5

Update 13.10.2011 – Reaktion auf Kommentar

Dass viele Mächtige Männer in Wirtschaft Politik und co Freimaurer seien ist doch nichts weiter als eine haltlose, nicht belegbare Behauptung.

Eine haltlose, nicht belegbare Behauptung ist dies keineswegs. Immerhin gibt es genügend Beispiele für, in der Gesellschaft Machtpositionen besetzende, Menschen, die sich öffentlich als Freimaurer bekannten und bekennen.

Gerne füge ich einige Beispiele an, die hier (freimaurerei.de) nach folgendem Hinweis veröffentlicht wurden:

Es ist gute Sitte in der Freimaurerei, dass lebende Freimaurer selbst entscheiden sollen, ob sie sich “öffentlich” zur Freimaurerei bekennen wollen. Auch heute noch entstehen “bekennenden” Freimaurern persönliche Nachteile, weil leider die Vorurteile, die noch immer wesentlich auf die Ludendorff-Propaganda der Nazi-Zeit zurückzuführen sind, nicht aus den Köpfen der Menschen herauszubekommen sind. Daher finden Sie hier nur Informationen über verstorbene Freimaurer und ihr Lebenswerk oder über die lebenden Freimaurer, deren Mitgliedschaft allgemein bekannt ist, oder die der Veröffentlichung zugestimmt haben.

Hier nun einige Namen aus dem dort publizierten “Personenlexikon”:

Bekannte Freimaurer

  • Aldrin, Jr., Edwin E. “Buzz” – Amerikanischer Astronaut – Apollo 11
  • Allende, Salvador – Chilenischer Staatspräsident (1908 – 1973)
  • Atatürk, Mustafa Kemal – Vater der modernen Türkei
  • Chrysler, Walter Percy – Amerikanischer Kraftfahrzeughersteller, gründete die Chrysler Corporation (1875-1940)
  • Churchill, Winston – Britischer Staatsmann, Premierminister, Schriftsteller und Nobel-Preisträger (1874-1965)
  • Eiffel, Gustave Alexandre – Französischer Ingenieur und Erbauer vom Eiffelturm (1832-1923)
  • Ford, Gerald R. – 38. Präsident der U.S.A.
  • Ford, Henry – Pionier der Automobil Herstellung
  • Franklin, Benjamin – 1 von 13 Freimaurern, die die Verfassung der U.S.A. unterzeichneten.
  • Friedrich II. der Grosse, König von Preußen (1712 – 1786)
  • Guillotin, Joseph Ignace – Arzt, Erfinder der “Guillotine”. (1738 – 1814)
  • Irwin, James B. – Amerikanischer Astronaut, Apollo 15 (1930 – 1991)
  • Johnson, Andrew – 17. Präsident der U.S.A. (1808 – 1875)
  • Jones, Melvin – Einer der Gründer von den “Lions International”
  • Mitchell, Edgar D. – Amerikanischer Astronaut, hat als sechster den Mond betreten.
  • Nehru, Jawaharlal Pandit – Ministerpräsident Indiens (1889 – 1964)
  • Penny, James C. (J.C. Penny) – Einzelhändler. Polk, James Knox – 11. Präsident der U.S.A.
  • Roosevelt, Theodore – 26. Präsident der U.S.A. (1858 – 1919)
  • Rothschild, James – Bankier in Paris
  • Stresemann, Gustav – deutscher Staatsmann, Führer der Deutschen Volkspartei, Reichskanzler, Reichsaussenminister, Nobel-Friedenspreisträger (1878 – 1929)
  • Twain, Mark – Schriftsteller (1835 – 1910)
  • Washington, George – 1. Präsident der U.S.A. (1732 – 1799)

Bekannte Rotarier

Weiterhin könnte man, aufgrund der wahrscheinlichen Zugehörigkeit der “Rotarier” zur Logen-Gemeinschaft der Freimaurerei, weitere Menschen als Freimaurer ansehen. Der erste Rotarier Club wurde hauptsächlich von dem Hochgradfreimaurer Paul Percy Harris gegründet. Sehr häufig stehen Freimaurer bei der Gründung von NGOs, Think Tanks, Roundtables und vielschichtigeren “Herren-Clubs” ganz oben an. Diese durchaus bekannte Expansionstaktik der Freimaurerei ist bis heute zu beobachten.

Nun einige Beispiele bekannter Mitglieder des Rotary Clubs, die hier (wikipedia) aufgelistet sind:

Internationale Rotarier

  • Bill Gates, US-amerikanischer Software-Unternehmer
  • Nicolas Sarkozy, französischer Präsident
  • Bernard Accoyer, Präsident der französischen Nationalversammlung
  • Neville Chamberlain †, ehemaliger britischer Premierminister
  • Rainier III. †, Fürst von Monaco
  • Bernhard zur Lippe-Biesterfeld †, niederländischer Prinz
  • Hassan II. †, König von Marokko

Deutsche Rotarier

  • Konrad Adenauer †, ehemaliger deutscher Bundeskanzler
  • Roland Berger, Unternehmensberater
  • Gerhard Cromme, Aufsichtsratsvorsitzender von Thyssen-Krupp und Siemens
  • Michael Eichberger, Richter des Bundesverfassungsgerichts
  • Herbert Hainer, Vorstandschef bei Adidas-Salomon
  • Roman Herzog, ehemaliger deutscher Bundespräsident
  • Dieter Hundt, Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände
  • Jürgen Kellermeier †, ehemaliger Programmdirektor des NDR-Fernsehens
  • Horst Köhler, ehemaliger deutscher Bundespräsident
  • Sandra Maischberger, Fernsehmoderatorin
  • Thomas de Maizière, Bundesminister der Verteidigung
  • Reinhard Kardinal Marx, Erzbischof von München und Freising
  • Friedrich Merz, Politiker
  • Walter Mixa, ehemaliger Bischof von Augsburg und ehemaliger kath. Militärbischof der Bundeswehr
  • Franz-Josef Paefgen, Vorstandsvorsitzender von Bentley
  • Ferdinand Piëch, Aufsichtsratsvorsitzender von Volkswagen
  • Heribert Prantl, Journalist, Ressortleiter bei der Süddeutschen Zeitung
  • Christian Schad, Kirchenpräsident
  • Helmut Schlesinger, ehemaliger Präsident der Deutschen Bundesbank
  • Horst Seehofer, bayerischer Ministerpräsident
  • Andreas Voßkuhle, Präsident des Bundesverfassungsgerichts
  • Martin Winterkorn, Vorstandsvorsitzender von Volkswagen
  • Christian Wulff, deutscher Bundespräsident

Öffentliche und okkulte Ziele der Freimaurer – Update 29.10.11

Die Absichten der Freimaurer werden von ihnen selbst nach außen hin als dem Gemeinwohl dienend vorgegeben. Dies trifft zum Teil sogar zu. Wertvolle Arbeit für die Gesellschaft leistet die Freimaurerei zwar, vornehmlich aber die niedergradige Johannis-Freimaurerei, nicht der Schottenritus bzw. die Hochgradfreimaurerei.

Unterschiedliche Absichten der Johannis- und der Hochgradfreimaurerei

Anders als die Johannis-Freimaurerei verfolgt die Hochgradfreimaurerei bzw. das rot-revolutionäre Schottentum Absichten, die von den Logen-Brüdern (nahezu) geheim gehalten werden und dem Gemeinwohl viel mehr schaden als nützen. So zielen die Aktivitäten der politischen, wirtschaftlichen und religiösen Einmischung der Hochgrade des Freimaurertums darauf ab, die Macht der Logen zu erweitern und dem Ziel der Verwirklichung eine weltumspannenden “Gottesstaat” mit Jerusalem als Welthauptstadt und Sitz der Weltregierung zu errichten. Dies kann, von Freimaurern eigens verfassten und herausgegebenen, Quellen entnommen werden. So heißt es in der “Freimaurerzeitung”, 27. Jahrgang, Leipzig 1876 auf Seite 150:

Die kleine Loge (die blauen Johannisgrade, der Verf.) ist notwendig als Vorstufe der Hochgrade. Auch ist sie gut zur Ausübung von Werken der Barmherzigkeit. Das ist aber alles und man darf nicht zuviel Zeit und Geld daran wenden. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in den Hochgraden. Dort machen wir den Fortschritt, die Politik und die Weltgeschichte. Darum ungeschmälerte Aufrechterhaltung des Schottentums (der Hochgrade, der Verf.)! In ihm haben unsere Väter ihre glorreichen Taten vollbracht, die Tyrannen gestürzt, die Fremden verjagt usw… Was soll uns Johannes (der namensgebende “Schutzpatron” der blauen, niedrigen Freimaurerlogen, der Verf.)? Nichts anderes, als uns seinen friedsamen Namen leihen, damit wir unsere Feinde überrumpeln. Was soll uns das Symbol? Es soll uns Schild und Schirm sein am Tage des Kampfes. Nichts weiter.

Ebenso aufschlussreich ist eine Passage aus dem Kapitel “Die mystischen Revolutionäre” des Buchs “Geschichte der Revolution”, Band III verfasst von dem maurerischen, französischen Sozialpolitiker Louis Blanc:

Allein es gab innerhalb der drei Grade des niedrigsten Freimaurertums eine Menge Leute, die nach ihren Verhältnissen und ihrer Überzeugung jedem Plan einer allgemeinen Umwälzung abold waren; da wurden die geheimen Logen gegründet (Arrière Logen), die nur für die ausgesuchten ‘feurigen’ Geister bestimmt waren; ebenso waren die höchsten Grade festgelegt, zu denen der Adept lediglich nach langen Prüfungen gelangte, welche so berechnet waren, dass man sich von der Gründlichkeit seiner revolutionären Erziehung überzeugen, die Beständigkeit seiner Überzeugung kontrollieren und die geheimsten Winkel seines Herzens erschließen konnte.

Die Grade des Schottischen Ritus

Der Reichtum des AASR besteht im ideellen Gehalt seiner Rituale, die eine Lebensanschauung in einprägsamen symbolischen Handlungen und Bildern vermitteln.

Der AASR hat ein historisch überliefertes System von 33 Graden, das in 5 Abteilungen bearbeitet wird in:

  • den Perfektionslogen (4. bis 14. Grad)
  • den Kapiteln (15. bis 18. Grad)
  • den Areopagen (19. bis 30. Grad)
  • den Konsistorien (31. und 32. Grad)
  • und im Obersten Rat (33. Grad).

In jede dieser Abteilungen erfolgt eine rituelle Einführung. Das Lehrgebäude des AASR endet mit dem 32. Grad. Der 33. und letzte Grad wird nur zur Wahrnehmung besonderer Aufgaben verliehen.

Insgesamt arbeiten unter der Jurisdiktion des Obersten Rates für Deutschland (ORD) 113 Ateliers im Bereich der Bundesrepublik Deutschland. Die Ateliers regeln ihre Angelegenheiten im Rahmen der Konstitution und unter dem Schutz des ORD selbständig. Eine Hierarchie der höheren Grade nach unten oder gegenüber andren Obödienzen gibt es nicht.

http://aasr.net/index.php?id=6

Der Endzweck freimaurerischer Bemühungen

Den Endzweck der freimaurerischen Bemühungen können wir dem oben bereits zitierten Ausschnitt einer Rede entnehmen, die Henri L. Baranger (33. Grad Freimaurer, Souveräner Großkommandeur und Kopf der schottischen Hochgrad-Freimaurerei in Frankreich) zum 180-jährigen Logenjubiläum am 15.12.1984 hielt:

Der Endzweck, den wir uns zu eigen gemacht haben, ist eschatologischer Natur. Diesen Endzweck nennen wir die Verwirklichung des Heiligen Reiches, an dem wir mit Gottes Hilfe mit aller Kraft wirken: Unser Orden ist bekanntlich nicht kontemplativ (beschaulich, der Verf.), sondern hauptsächlich aktiv, und die zweite Komponente seines Wahlspruchs ‘Deus meumque Jus’ macht ihn zu einem Mitarbeiter der Göttlichkeit. Und in der Ordnung, die wir anstreben, bildet das Heilige Reich tatsächlich eine Vision und ein Modell zugleich, diese Ordnung, die unsere Kräfte beansprucht und auf jenes himmlische Jerusalem hindeutet, das dem geistigen Schutz-Patron des Ritus, dem von Patmos inspirierten Greis, offenbart wurde. … Wir können uns den Plan unserer Vorgänger zu eigen machen und dessen bewusst werden, dass dieses “Heilige Reich”, an dessen Verwirklichung bzw. Aufbau wir arbeiten, eines Tages die Bemühungen des Ritus krönen wird. Seien wir, meine Brüder, eines solchen Projekts würdig.

(nach W. Eggert “Israels Geheimvatikan – Im Namen Gottes”, Band 1, S. 64)

Siehe auch: Weiterführende Literatur und Medien

GD Star Rating
loading...
Daniel in der Löwengrube der Freimaurer, 8.3 out of 10 based on 7 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.
Moin, lieber Freund der NWO-Rebellion! Mein Name ist "gravityy" und ich bin der Betreiber dieser Seiten. Als admin von NWO-Rebell.de schreibe ich bei Gelegenheit über die Neue Weltordnung und ihre satanistischen Hintermänner. Es ist mir eine große Freude mehr über das Wirken der Verschwörer im Hintergrund in Erfahrung zu bringen und anschließend nach bestem Wissen und Gewissen darüber zu informieren. Ich hoffe, dir gefallen meine Artikel und wünsche viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

16 comments to Daniel in der Löwengrube der Freimaurer

  • Lisa Krause

    Ich bin ganz stolz auf dich, mein großer Bruder! Das hast du sehr gut gemacht. So wie alles, was diese ganze Verschwörung betrifft.
    Ich sage dir, am Ende wirst DU der Messias sein ;) DANKE!

    GD Star Rating
    loading...
  • Niels B

    Hi daniel, das ist ja echt mal sehr interessant wie in diesem forum dein recht auf freie meinungsäußerung unter dem deckmantel von angeblichen “urheberrechtsverletzungen” blockiert wird. Deine artikel sind wirklich sehr lesenswert!!mach weiter so..

    GD Star Rating
    loading...
    • Tach Niels!

      Es freut mich, dass dir meine Artikel gefallen. Von den Freimaurern hatte ich im Grunde solch eine Reaktion auch fast schon erwartet. Es liegt wohl in der Natur einer “verschwiegenen Bruderschaft” Informationen über diese zu unterdrücken, sind sie nach Ansicht der “Brüder” nicht für die Allgemeinheit bestimmt…

      GD Star Rating
      loading...
  • Tubalcain

    “Die “weibliche Säule der Härte” wird auch mit dem Bösen, die “männliche Säule der Barmherzigkeit” mit dem Guten assoziiert. […]
    Um diesem universellen Prinzip gerecht zu werden, erlegen sich die Freimauer auf, sowohl Gutes, als auch Böses zu tun. Schon daran erkennt man, dass die Freimaurerei somit kein reiner “Wohltätigkeitsverein” sein kann”

    Hüstel.. da bin ich nun seit 23 Jahren Freimaurer und hab doch selten so einen Unfug gelesen…….
    Aber sei es drum; viel Spaß beim Spinen von Verschwörungstheorien. Kopfschüttlende Grüße

    GD Star Rating
    loading...
    • Vielleicht möchtest du als Freimaurer uns als Nichtfreimaurer aufklären, wie die Freimaurerei diese Symbole verwendet und wozu. Mich würde es brennend interessieren, wobei ich nicht weiß, inwiefern ich den Worten eines, sich zur Verschwiegenheit verpflichtendem “Bruders”, Glauben schenke.

      Dass die Freimaurerei kein “Wohltätigkeitsverein” sein kann, sieht man aber nicht nur an den verwendeten Symbolen, sondern kann man eindeutig (und viel unmissverständlicher) an den Worten und Taten hochgradiger Freimaurer erkennen. Man schaue einmal hier vorbei: Zionisten, Neue Weltordnung (NWO), Freimaurer

      “Verschwörungstheorien” sind es zum großen Teil gar nicht, was ich hier “spinne”, sondern vielmehr beschreibe ich eine alternative Sicht der Dinge und Ereignisse. Und, auch wenn es sich vermessen anhören mag, komme ich dabei wohl näher an die Wahrheit, als so manche Journalisten mit ihren Artikeln in Tageszeitungen, Beiträgen im TV, etc. ;-)

      Rebellische Grüße

      GD Star Rating
      loading...
  • Lambri

    Bitte beachten!
    “Und in der Ordnung, die wir anstreben, bildet das Heilige Reich tatsächlich eine Vision und ein Modell zugleich, diese Ordnung, die unsere Kräfte beansprucht und auf jenes himmlische Jerusalem hindeutet, das dem geistigen Schutz-Patron des Ritus, dem von Patmos inspirierten Greis, offenbart wurde.” (Johannes und sein Buch der Offenbarung)

    und

    Der Endzweck, den wir uns zu eigen gemacht haben, ist eschatologischer Natur.
    (lasst uns Gott spielen, wir wollen unseren Armaggedon, unsere neue Weltordnung, unser tausendjähriges Reich. Wann hat Jesus davon gesprochen? Hitler hat es getan! Jesu Reich ist ewig!)

    und

    Diesen Endzweck nennen wir die Verwirklichung des Heiligen Reiches, an dem wir mit Gottes Hilfe mit aller Kraft wirken” (Welchen Gott meinen die, bestimmt nicht den Vater Jesu Christi!)

    Ich glaube, das Lieblingsbuch der Illuminati, der alten Pharisäer und Rabbiner, ist die Offenbarung des Johannes. Es ist deren Buch, das trojanische Pferd in der Bibel, und die bemühen sich wirklich um die buchstäbliche Erfüllung dieser “Prophetien”.
    Gott lässt sich nicht spotten, Er wird antworten und nichts bleibt verborgen, es kommt alles ans Licht. Dafür bürgt der Gekreuzigte, den sie in diesem Buch am meisten ablehnen.
    Was toben die Völker und wollen den Gesalbten Gottes ablehnen? Der Herr im Himmel lacht!

    GD Star Rating
    loading...
  • Srr

    Nunja, Mühe hat man sich beim Beitrag schon gemacht, doch wen wundert diese Reaktion. Niemanden, der auch nur eine Woche in entsprechenden Foren verbacht hat. Ununterbrochen melden sich irgendwelche besonders investigativ angehauchte User in diesen Foren an und hätten gerne eine Auskunft zu ihren Ausführungen. Alle protzen mit scheinbarem Wissen, dass zwar sie über die Freimaurerei, nicht jedoch Freimaurer selbst besäßen (reichlich vermessen und unrealistisch). Spätestens bei der zweiten blinden Behauptung schalten dann die meisten einfach ab, schließlich opfern sie freiwillig und unentgeltlich ihre Zeit, die sie sicherlich nicht zu verschenken haben. Nicht anders ist es in diesem Fall, nichts neues, nur anders verpackt, nett formuliert und vordergründig fundiert.
    Dass viele Mächtige Männer in Wirtschaft Politik und co Freimaurer seien ist doch nichts weiter als eine haltlose, nicht belegbare Behauptung. Ich könnte ebenso behaupten sie selbst seien Freimaurer, rechtsradikal, pädophil, satanistisch oder sonstige Dummheiten, ohne dass ich es je beweisen könnte, doch eben auch ohne dass sie es widerlegen könnten. Wenn darauf wiederum irgendwelche Schlussfolgerungen gezogen werden, die sogar zu Verurteilungen führen, wundert es doch kaum, wenn die Ernsthaftigkeit flöten geht. Es gab durchaus Zeiten in denen die FM eine enorme Anziehungskraft auf einflussreiche Personen hatte, besonders im 18./19. Jahrhundert. Auch damals jedoch nicht global, sondern sehr selektiv, da die FReimaurerei damals wie auch heute von Landesgrenzen zu Landesgrenzen unterschiedlicher kaum sein könnte. Eine zentrale Zielführung wird schlichtweg unmöglich. Nach jahrelanger BEschäftigung mit diversen spirituellen System von FM über RK hin zu Religionssystemen kann ich nur sagen, dass die zweite Behauptung die abermals zu Verurteilungen führt ebefalls frei erfunden, um nicht zu sagen Blödsinn ist. Es ist mag durchaus kreativ sein sich derartige Gedanken über Jachin und Boas zu machen, doch der gezogene Gedanke von männlich /weiblich zu gut/böse ist vollkommen aus der Luft gegriffen und unsinniges Pseudoexpertentum. Die Schlussfolgerung dass Freimaurer hierdurch quasi verpflichtet seien auch böses zu tun grenzt schon an eine geschmacklose Verleumdung und erinnert an Rattenfängertum. Das ist nicht persönlich gemeint, doch unter dem Banner scheinbarer Aufklärung einzelne gesellschaftliche Gruppen zu verteufeln indem man ahnungslos über deren Tun urteilt ist eine Sache, dies öffentlich zu propagieren eine andere. Das Internet ist und bleibt nunmal ein rechtsfreier Raum und irgendwelche Videos und Internetrecherche ersetzen keine seriösen Schriften, persönliche Erfahrungen und historische Fakten. Jeder, auch Sie, hat das Recht seine Meinung zu äußern, doch es ist nicht in Ordnung und in keinster Weise seriös aus einer Vorgehensweise bestehend aus schlichten Behauptungen irgendwelche Schlüsse zu ziehen, die dann noch mit Idizien verwechselt werden. Wenn sie für sich irgendwelche Rechte einfordern, dann sollten sie zunächst ihr eigenes Vorgehen dementsprechend anpassen, auch ohne FM zu sein verwehre ich mich gegen ein solch verurteilendes Fingerzeigen. Auf Unwissenheit basierend ist es schlichtweg unsozial im Internet öffentlich Gruppen anzuklagen, die ja ach so allmächtig alles kontrollieren, sich seltsamerweise jedoch nie wehren. Fremde MEnschen, ihnen unbekannt – miese Tour!

    GD Star Rating
    loading...
  • Srr

    Im übrigen ist es weiterhin Schwachsinnig, dass das Allsehende AUge für Lizufer stehe. Sowas kann auch nur im Internet verbreitung finden, absoluter Unsinn. Auch die gezeigte Pyramide ist recht peinlich. Man betrachte einmal mit kritischem und gesundem MEnschenverstand die einzelnen Stufen und ihre Reihenfolge im Hinblick auf die Weltgeschichte, auf die tatsächlichen Strukturen, auch die Widersprüche und auf Redundanz. Man muss schon grenzdebil sein um diese Pyramide als Erklärung des Weltgeschehens zu akzeptieren, selbst ohne das psyhotische Gefasel eines bockbeinigen Märchenonkels.

    GD Star Rating
    loading...
  • @Srr

    Auf den ersten Teil Ihres Kommentars habe ich hier geantwortet.

    Wenn darauf wiederum irgendwelche Schlussfolgerungen gezogen werden, die sogar zu Verurteilungen führen, wundert es doch kaum, wenn die Ernsthaftigkeit flöten geht.

    Vielleicht genügen diese Auflistungen Ihren Ansprüchen an die Ernsthaftigkeit schon eher!?

    Eine zentrale Zielführung wird schlichtweg unmöglich. Nach jahrelanger BEschäftigung mit diversen spirituellen System von FM über RK hin zu Religionssystemen kann ich nur sagen, dass die zweite Behauptung die abermals zu Verurteilungen führt ebefalls frei erfunden, um nicht zu sagen Blödsinn ist.

    Meiner Sicht der Dinge nach handelt es sich hierbei eher um die zweite, haltlose Behauptung ihrerseits. Oder haben Sie die oben genannten Zitate überlesen?

    Es ist mag durchaus kreativ sein sich derartige Gedanken über Jachin und Boas zu machen, doch der gezogene Gedanke von männlich /weiblich zu gut/böse ist vollkommen aus der Luft gegriffen und unsinniges Pseudoexpertentum. Die Schlussfolgerung dass Freimaurer hierdurch quasi verpflichtet seien auch böses zu tun grenzt schon an eine geschmacklose Verleumdung und erinnert an Rattenfängertum. Das ist nicht persönlich gemeint, doch unter dem Banner scheinbarer Aufklärung einzelne gesellschaftliche Gruppen zu verteufeln indem man ahnungslos über deren Tun urteilt ist eine Sache, dies öffentlich zu propagieren eine andere.

    Als Antwort auf diesen Vorwurf möchte ich aus meinem ursprünglichen Artikel zitieren.

    Daher möchte ich als Außenstehender, der sich mit dem Thema befasst, einige Denkanstöße geben. Dies tue ich ohne jeglichen Anspruch darauf, auf “die Wahrheit” hinzuweisen, im Gegenteil möchte ich jeden dazu auffordern, alle von mir genannten Informationen, Zitate, Andeutungen, etc. zu hinterfragen und eigenverantwortlich weitere Recherchen anzustellen.

    Relativ eindeutig besetzte Symbole sind die Säulen der Freimaurerei Jachin und Boas, deren Ursprung wahrscheinlich in der Kabbala (genauer: Baum des Lebens) zu finden ist.

    Bei den Ausführungen über die Symbolik der Säulen Jachin und Boas habe ich lediglich Interpretationen anderer zitiert, die mir schlüssig erschienen und durch weitere Recherchen untermauert wurden. Ob sie jedoch der Interpretation der Freimaurer selbst entsprechen, kann ich nicht mit Sicherheit sagen.

    Jeder, auch Sie, hat das Recht seine Meinung zu äußern, doch es ist nicht in Ordnung und in keinster Weise seriös aus einer Vorgehensweise bestehend aus schlichten Behauptungen irgendwelche Schlüsse zu ziehen, die dann noch mit Idizien verwechselt werden.

    Sie können mir glauben, dass ich befähigt bin Behauptungen von Indizien oder gar Beweisen zu trennen. Für den aufmerksamen Leser sollte diese Trennung auch klar erkenntlich sein.

    Auf Unwissenheit basierend ist es schlichtweg unsozial im Internet öffentlich Gruppen anzuklagen, die ja ach so allmächtig alles kontrollieren, sich seltsamerweise jedoch nie wehren. Fremde MEnschen, ihnen unbekannt – miese Tour!

    Dies könnte man sicherlich auch Ihnen entgegnen.

    GD Star Rating
    loading...
  • Hugo

    @admin
    Werter Admin, ich kann Srr nur beipflichten, Sie haben von diesem Thema keine Ahnung! Die Säulen Jachin und Boas kommen in der Kabbala nicht vor, sondern in der Bibel (in jeder). Sie sind der einzige, der diese obskure Falschinterpretation vertritt. Bitte, das ist Allgemeinbildung! Sie haben im Religionsunterricht nicht aufgepaßt, das ist offensichtlich.

    Was bezwecken Sie mit der “Auflistung bekannter Freimaurer”? Irgendwie ist doch jedem klar, daß sich eben Intellektuelle für die Themen der Zeit mehr interessieren, als vielleicht Bauarbeiter – so ehrenwert diese und deren Berufe auch sind. Was ist verwerflich daran, daß es Leute gibt, denen das Wohl der Gesellschaft nicht egal ist. Und man darf nicht vergessen, daß es – abgesehen von Freimaurern – auch viele andere Gemeinschaften gibt, die wertvolle Arbeit für die Gesellschaft leisten.

    Die ständigen Verschwörungstheorien kommen heuzutage wirklich nicht mehr an ….

    GD Star Rating
    loading...
    • Werter Admin, ich kann Srr nur beipflichten, Sie haben von diesem Thema keine Ahnung! Die Säulen Jachin und Boas kommen in der Kabbala nicht vor, sondern in der Bibel (in jeder).

      Ich habe die entsprechende Textstelle gerade noch einmal gelesen und muss Ihnen Recht geben. Auch ich hatte nun mit einigem Abstand zu dem Text den Eindruck gewonnen, die Säulen hätten ihren Ursprung in der Kabbala. Das ist natürlich nicht richtig. Worauf ich eigentlich hinaus wollte, ist die Verbindung der Säulen Jachin und Boas zu den beiden äußeren Säulen des der Kabbala entspringenden Baum des Lebens. Ich habe den Absatz nun umformuliert und ergänzt. Vielen Dank also für Ihren Hinweis!

      Was bezwecken Sie mit der “Auflistung bekannter Freimaurer”?

      Damit widerlege ich das sehr häufig angeführte Argument, es sei falsch, dass seit dem 18./19. Jahrhundert kaum noch Spitzenpositionen in Wirtschaft, Medien und Politik durch Freimaurer besetzt seien.

      Und man darf nicht vergessen, daß es – abgesehen von Freimaurern – auch viele andere Gemeinschaften gibt, die wertvolle Arbeit für die Gesellschaft leisten.

      Die ständigen Verschwörungstheorien kommen heuzutage wirklich nicht mehr an ….

      Lesen Sie dazu bitte das heutige Update des Artikels. Dort werden Sie sehen, dass es sich nicht um Verschwörungstheorien, sondern um Verschwörungsfakten handelt, da die verschwörerischen Ziele von Freimaurern selbst offenbart wurden, es sich somit um Geständnisse handelt.

      GD Star Rating
      loading...
  • Wiedzmin

    Ich könnte genausogut einen Nazi fragen, was er über Juden denkt!

    Was habt ihr immer gegen Okkultismus(der ein Teil meiner Religion ist), gegen Freimaurer (die jawohl nicht die Kirche sind), gegen Illuminaten(die sind doch schon tot), gegen das Pentagramm(ein uraltes heiliges Symbol) ich könnte die Liste endlos fortsetzen…

    GD Star Rating
    loading...
  • jabulon

    @Wiedzmin
    Relativismus ist eines der Steckenpferde der Freimaurerei!

    GD Star Rating
    loading...
  • Ich darf vielleicht darauf verweisen, daß solche Ausschlüsse von diesem Forum kein Einzelfall zu sein scheinen:

    http://studgenpol.blogspot.de/2013/06/ende-der-sperre-nie-auf-dem.html

    GD Star Rating
    loading...
  • Seit 2010 entwickelte ich eine immer größer werdende Distanz zu Lobbyisten und Parteien. Dabei war ich bei der Gründung der “Partei der Vernunft” am 30. Mai 2009 mittendrin und wurde zu einem Bundesvorstand gewählt. Heute neige ich Monarchien ohne Parlamente zu und habe hierfür viele Gründe gefunden, ohne mich in irgendeiner Denkschule oder Ideologie zu Hause zu fühlen. Ich werde auch eher abgelehnt, als dass ich Zustimmung ernte. Ganz besonders die sogenannten “Reichsdeutschen” begegnen mir mit Angst und Mißtrauen.

    So kommt es, dass ich zwar seit über zehn Jahren zu Wirtschaft und Gesellschaft Texte veröffentliche, aber für all die lieben und weniger lieben Freimaurer keine Rolle spiele. Mich beschäftigen natürlich auch die monarchistischen Erwartungen der Hartgeld-Leser, wo ich seit 2009 mitlese und auch so manchen Kommentar einsende.

    Meine Recherchen über Freimaurer habe ich hier zusammengetragen. Ich zitiere aus dem Zitat weiter unten: “Unter den vielen Ur-Logen sind manche auf bestimmte Dinge spezialisiert – und ganz gewiss dürfte eine darunter sein, die den Hartgeld-Kaiser steuert.”

    Jetzt bin ich natürlich gespannt, was aus dem Hartgeld-Kaiser wird, ob er kommt oder ausbleibt. Es ähnelt dem peinlichen Osterhasen. Es kommt nicht nur darauf an, ob man an ihn glaubt, sondern ob noch jemand da ist, der bunte Eier in gemütliche Nester verteilt.

    Johannes Rothkranz: Superlogen regieren die Welt

    Hans Kolpak
    Goldige Zeiten

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Reply

  

  

  


+ zwei = 6

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen