Gastartikel: Endlich wird gechipt! – “Bargeldlos bezahlen”

Guten Tag,

NFC Paypass-fähiges Handy/Smartphoneich bin gerade von einem kleinen Citytrip nachhause gekommen, der auch wieder mal sehr erkenntnisreich war. Viele verirrte, veropferte, besessene, verlorene, fehlgeleitete Seelen, ahnungslos umhertreibend im gewaltigen teufelsgeschaffenem Fangbecken der Manipulation. Es ist ja auch so leicht verloren zu gehen in dieser verlorenen Welt. Zuhause angekommen, erschlägt mich fast ein kleiner Brief von meinem so dienstreichen Handyanbieter Base.

  • Da scheint auch ne neue Sim-Karte mit dabei zu sein. Dabei habe ich niemals in der Richtung etwas beauftragt, komisch.
  • BASE Wallet heißt diese neue merk-würdige App, und scheinbar ist das Ziel dieser App, mir meine so anspruchsvolle und schwierige Aufgabe des Bezahlens mit Bargeld zu erleichtern, indem ich damit nämlich gar kein Bargeld mehr mit mir tragen muss.
  • Ich bin ja so glücklich, dass es diese App gibt. Jetzt kann ich nämlich auch endlich mein Smartphone an der Kasse nutzen, um bezahlen zu können. Hier ist auch ein kleines Introvideo (s. u.) dazu, um das ganze auch noch mal verständlicherweise, für Jedes Kind annehmbar zu kultivieren. Mit wieviel Jahren haben die Kids heute schon ihr Smartphone? 14? 12? 10?

Aber ist ja easy zu verstehen das ganze Prinzip, so können es die Kids auch den Eltern und Großeltern mal eben schnell beibringen und gleich mal demonstrieren, was für schlaue Bengel sie doch heute alle sind, wo sie sich doch so früh so gut auskennen mit dem ganzen neuen Technikkram.

http://www.base.de/Mobile-Services/BASE-Wallet-zahlen-per-App

…Jetzt mal Ironie beiseite. Ich hatte ja so ziemliche Zweifel, ob das nicht alles doch nur verschwörungstheoretischer Blödsinn ist mit der NWO, aber jetzt halte ich doch ein ziemlich echtes Beweismittel in meinen eigenen Händen und finde es erstaunlich mit welcher Arroganz sie an des Bürgers Blödheit appellieren, sich der NWO anzuschließen mit der Begründung: “Ihr wollt doch ein gemütlich Leben, ihr Narren. Überlasst uns das Denken, wir machen das schon alles für euch.”.
Jeden Tag wache ich mehr auf und ja es ist ungemütlich, die Wahrheit ist sehr ungemütlich. Aber lieber bin ich ein Krieger bis zum letzten Tag und kann in den Spiegel schauen und sagen ich hab mein bestes getan, oder ich verkiech mich und werde auch nur ein Sklave, eine Duckmaus, eine jämmerliche Wanze die sich vor dem Teufel flüchtet. Lasst uns standhaft sein in der letzten Schlacht. Leute, es geht vielleicht ums Ganze. Für die Freiheit der Seelen! Amen!

Kommentar von gravityy

Vielen Dank für deinen Gastartikel, Chimchim! :-)

Bei der Gelegenheit, möchte ich einige generellere Anmerkungen loswerden. Ich persönlich finde es gut, wenn sich Menschen bewusst werden, was um sie herum passiert und welche Spiele mit ihnen gespielt werden oder vielmehr welche Spiele wir Menschen mit uns spielen lassen.

Es liegt an uns. Wir sind in der Überzahl und haben ganz klar die nötige Kraft, die Welt zu verändern. Dabei bräuchte es gar nur die Mithilfe von einem geringeren Prozentsatz der Gesamtbevölkerung auf Erden. Würden wir alle mitmachen, wäre es aber sicherlich noch besser. Ich hoffe, dass ich einen friedvollen Wandel, der in Liebe vollzogen wird, noch bevor ich mein irdisches Dasein beende, miterleben darf. Mir ist in den letzten Jahren schon häufig aufgefallen, dass sich etwas tut. Mehr und mehr Menschen scheinen “aufzuwachen” beziehungsweise sich einiger Machtstrukturen bewusst zu werden und zu beginnen, ihre Rolle in einem teils perfiden Spiel zu begreifen. Doch das Spiel wäre nicht, wie es ist, wäre unsere Reaktion auf die Initiatoren des Spiels anders, würden wir uns anders verhalten.

Daher möchte ich euch dazu ermutigen, solche Erfahrungen – ob ihr sie nun selbst macht oder von anderen Menschen mitgeteilt bekommt – nicht schweren Herzens aufzunehmen. Bitte verliert weder Mut, noch Hoffnung, denn nichts ist statisch, so auch nicht die Machtverhältnisse hier auf Erden. Ich bin fest davon überzeugt, dass wir als Kollektiv sehr, sehr viel bewegen können.

Also glauben wir daran, denn der Glaube versetzt nicht nur sprichwörtlich Berge! Und vor allem, tun wir es einfach! Der Wandel beginnt bei jedem von uns. Wir werden in keinster Weise gezwungen solche Arten der “Bezahlung” zu akzeptieren. Lassen wir es einfach bleiben und zahlen mit Geld. So tut man ganz gewaltlos etwas Gutes, das weiteres Gutes nach sich ziehen wird. Vielleicht werden wir irgendwann auch wieder zum Tauschen oder gar zum Schenken übergehen und das monetäre System hinter uns lassen.

Rücksicht, Empathie, Vergebung und (Nächsten- und “Feindes”-) Liebe können die Welt verändern und diese Erde zu einem besseren Ort machen. Daran glaube ich! Was glaubst du?

GD Star Rating
loading...
Gastartikel: Endlich wird gechipt! - "Bargeldlos bezahlen", 8.4 out of 10 based on 12 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.

Chimchim

Neueste Artikel von Chimchim (alle ansehen)

Leave a Reply

  

  

  


neun + = 10

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen