Justizwillkür im Scheinstaat BRD – Erlebnisse eines Justizopfers

Moin, liebe Freunde des gepflegten Widerstands!

Gestern erhielt ich einen Kommentar von einem Leser dieses Blogs. In diesem schickte er mir seinen Brief an einen Rechtspfleger bezüglich einer von ihm angeblich begangenen Straftat. Seine “Geschichte” finde ich sehr interessant, zeigt sie doch auf, wie rechtschaffende Bürger, wie Werner Cymerman, von Polizei und Justiz in “unserem” Scheinstaat BRD teilweise schikaniert werden. Da ich bisher nur vom Hörensagen oder aus den Medien von solchen Fällen erfuhr, bin ich sehr froh darüber, dass Werner sich mir anvertraute und um Veröffentlichung seines Briefs bat.

Nachdem ich seinen Brief gelesen hatte, kontaktierte ich Werner per E-Mail, um mehr über die Hintergründe seiner Erlebnisse zu erfahren. Er antwortete mir mit folgenden Worten (Textformatierung, Verlinkungen und Kommentare in eckigen Klammer stammen (teils) von mir):

Werners Hintergrund und seine angebliche Straftat

Im Frühsommer 2004 hörte ich erstmals etwas über die Existenz von Chemtrails und googelte darüber. Während eines  Festivals. Ende August 2004 konnte ich dann persönlich 4 Flugzeuge sehen, die ein großes Raster am Himmel “zauberten”. Nun endlich konnte ich einigen meiner Freunde den Beweis erbringen, über den Sie bisher nur Spaß machten, wenn ich das Thema darauf brachte.

Werners Chemtrails-Recherche und Erfahrungen während seiner Selbsthilfetätigkeit

Die Infos über Chemtrails waren damals noch sehr dürftig und so konnte ich das Ausmaß dahinter nicht erkennen. Die Streifen und Raster gingen ihren Weg in die Vergessenheit und ich schaute auch nicht mehr zum Himmel.

Vor rund zwei Jahren hörte ich von einer Bekannten, dass bei ihr eine ungewöhnlich hohe Konzentration von Aluminium in ihrem Blut im Rahmen einer Blutwäsche (Borreliose-Patientin) gefunden wurde. Da ich seit 14 Jahren unentgeldlich Hilfe zur Selbsthilfe bei angeblich nicht heilbaren Krankheiten leiste, recherchierte ich über Aluminium im Blut. Dabei stieß ich auf die längst vergessenen Chemtrails.

Während des vergangenen Jahres sah und hörte ich mir Hunderte von Videos über Chemtrails an. Immer auf der Suche nach wissenschaftlich fundierten Beiträgen. Mir wurde mehr und mehr klar, dass die Menschheit entschieden und schnell handeln musste um den nun erkennbaren Genozid zu stoppen.

Während meiner Recherchen zu Chemtrails stieß ich auf diverse “Idioten” (sorry, ich war der Idiot!),  die behaupteten, dass die BRD ein einziger Schwindel wäre. Ich hätte mich mit diesem Thema wahrscheinlich nie auseinandergesetzt, wenn ich nicht gleich in den nächsten Wochen mit zwei “polizeilichen Maßnahmen” konfrontiert wurde. Es führt hier zu
weit, den sich daraus ergebenen Rattenschwanz an weiteren “polizeilichen” und später “gerichtlichen” Schikanen aufzuführen. Interessant ist m. E. lediglich die Geschichte wie dies alles begann.

Die angebliche Straftat und ihre Folgen

Sommer 2007

  • Verlust meiner Brieftasche samt Papieren wie z. B. Führerschein (alte Klasse 3) durch Diebstahl.
  • Neuantrag Perso und Führerschein.

Sommer 2011

  • Kontrolle durch Polizei. Ich fahre beruflich einen LKW mit 6,5 t zulässigen Gesamtgewicht.
  • Verwehrung der Weiterfahrt und Strafanzeige wegen Fahren eines Fahrzeugs ohne die erforderliche Fahrerlaubnis zu besitzen.

Die Kfz.-Zulassungsstelle, Führerscheinstelle Hildesheim hatte eigenmächtig meinen alten Klasse 3 Status nicht in den neuen Führerschein (Scheckkartengröße) eingetragen, sondern nur Klasse B und BE. Auf Nachfrage erklärt mir eine Sachbearbeiterin, dass in meinem Fall wohl davon ausgegeangen worden ist, dass ich auf den alten Status keinen Wert mehr lege.

Dieses behördliche Verfahren, den Bürger immer mehr zu entmündigen und selbst zu entscheiden was für die Bürger gut ist und was nicht, hat sich in den letzten Jahren mehr und mehr verbreitet.

Sich daraus ergebende Gerichtsverfahren

2012

  • Geldstrafe i. H. v. 450,00 € wegen Fahrens eines Fahrzeugs ohne die erforderliche Fahrerlaubnis hierfür zu besitzen.
  • Einspruch
  • ABGELEHNT, Herr Cymerman!
  • Mündlicher Hiweis an das Gericht, dass ich diese “Strafe” nicht bezahlen werde.

2013

  • 28.01.2013: Haftbefehl mit Anwendung von Gewalt durch angebliche Polizeibeamte, die mir weder ihre Dienstausweise noch sonstige Legitimationen zeigen wollten. Den von mir verlangten Haftbefehl konnten  und/oder wollten sie mir ebenfalls nicht zeigen. Festnahme in Handschellen unter großen Schmerzen durch  Gewalteinwirkung. Um der Freiheitsberaubung und den möglichen Gefahren weiterer Mißhandlungen zu entgehen,  willigte ich ein die 450,00 € unter Vorbehalt zu zahlen.
  • 04.03.2013:Strafbefehl über 400,00 € wegen Widerstands gegen Strafvollzugsbeamte.
  • Einspruch
  • 28.03.2013Mündliche Verhandlung über meinen Einspruch, den ich nach Drohung und Nötigung (s. hier) zurück zog.

Die Willkür innerhalb der deutschen Behörden und die Gewalttätigkeit der Polizei gegenüber der deutschen Bevölkerung, die in den letzten Jahren immer offensichtlicher und stark ansteigend ist, und die von Politik und Justiz geduldete und  damit akzeptierte Massenvergiftung durch die in den Chemtrails enthaltenen, toxischen Stoffe haben mich zu dem Schritt  geführt in den Widerstand nach GG Art. 20 Abs. 4 zu gehen. [Dies ist ein mutiger und beherzter Schritt, den ich  angemessen finde.]

Der Brief des “Rechtspflegers” ist m. E. nach weniger interessant, Standardbrief halt.

Strafvollstreckungssache vom 09.04.2013

Strafvollstreckungssache gegen mich. Tatvorwurf: Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte (mein “Widerstand” bestand lediglich darin, dass ich die Wohnungstür schließen wollte, nachdem die 4 Polizeibeamte sich weigerten sich als solche zu erkennen zu geben). Tatzeit: 28.01.2013

Sehr geehrter Herr Cymerman,

Es wird Ihnen gestattet, den geforderten Geldbetrag i. H. v. 467,00 € in mtl. Raten von 50,00€ zu bezahlen. Die Raten sind jeweils zum 01. eines Monats, erstmaöls am 01.05.2013, fällig.

Falls Sie dieser Aufforderung nicht nachkommen, müssen Sie mit Zwangsmaßnahmen (z.B. Beitreibung durch den  Gerichtsvollzieher, Pfändung von Arbeitseinkommen, Rente, Arbeitslosengeld, Abgabe der Vemögensauskunft,  Vollstreckung der Ersatzfreiheitsstrafe) rechnen.

Und natürlich wie immer:

Mit freundlichen Grüßen

Freude, Licht, Liebe und Befreiung von jeglichem Mißstand der das Gedeihen der Menschheit verhindert,
Ihr Werner Cymerman

Dies waren Werners Schilderungen der Umstände, wie es zu seinen Erfahrungen mit Polizei- und Justizwillkür – aufgrund Werners  Darstellung kann ich die Geschehnisse nur so benennen – kam. Es folgt sein Brief an den zuständigen Rechtspfleger, den er mir  ursprünglich als Kommentar auf einen meiner Artikel zukommen ließ.

Werners Kommentar inkl. Brief an den Rechtspfleger bezüglich seiner vorgeblichen Straftat

Hallo miteinander,

ich sende Euch eine Kopie von meinem Brief an einen Rechtspfleger am Amtsgericht Hildesheim als Anhang. Der Brief ist meine Antwort auf den Ratenzahlungsvorschlag („Es ist Ihnen gestattet…) dieses Rechtspflegers. Es geht um einen Strafbefehl i. H. v. 400,00 € wegen angeblichen Widerstands gegen Strafvollzugsbeamte. Im 2. Teil geht es um meine  Reaktion auf Chemtrails gegenüber dem „Staat“ BRD und seiner Nazi-Justiz.

Wenn die Menschheit als Gesamtheit überleben will, müssen die GLEICHEN Aktionen in allen Ländern GLEICHZEITIG ablaufen. Vor ALLEM Infos über Chemtrails und deren Zweck in ALLE Verwaltungen bringen, in ALLE Polizeistationen und in ALLE Kasernen tragen.

Die selbsternannte Elite kann ihre wahnsinnigen Pläne nur umsetzen, wenn sie die Verwaltungen, das Militär und die Polizei auf ihrer Seite hat.

Es reicht keinesfalls aus, wenn wir lediglich das Internet nutzen, um auf Chemtrails und deren Folgen aufmerksam zu machen.

Vielleicht mögt ihr meinen Brief lesen und veröffentlichen.

Lieben Gruß,
Werner

Werner Cymerman

Brief an den Rechtspfleger

02.05.2013

Geschäftsnummer? Hmm.

Sehr geehrter Herr H…,

Ihren Brief vom 09.04.2013 beantworte ich wie folgt:

Mein Brief an Sie ist offiziell und privat zugleich. Wie Sie mit den jeweiligen Bereichen umgehen, bleibt selbstverständlich Ihnen überlassen.

Ich verspreche Ihnen, dass der Brief kurzweilig und hoch interessant ist. Sie meinen, ich lege mich ganz schön weit aus dem Fenster? Nun, beurteilen Sie meine kühne Aussage nach Beendigung meiner Zeilen.

Wenn Sie meinen Brief durchgelesen haben, werden Sie möglicherweise bei einigen Themen, die ich anspreche, mit mir konform sein. Und Sie werden vielleicht verstehen, warum ich den Weg gehe, den ich betreten habe.

Konflikte im zwischenmenschlichen Leben sind bereits bei Kindern zu beobachten. Konflikte begleiten uns durch unser ganzes Leben. Es sind jedoch nicht die Konflikte, die Menschen zu aggressiven Gedanken, Worten oder gar Taten treiben. Es sind stets die NICHT gelösten Konflikte, die Menschen zu Tätern machen können.

Aus dieser Erkenntnis heraus und dem Umstand, dass ich fast mein ganzes Leben lang mit zumeist jüngeren Menschen und dazu mit vielen Gruppen mit unterschiedlichen Charakteren Kontakt hatte, lernte ich sehr früh NICHT auf den Konflikt zu schauen, sondern nach der Lösung des Konflikts zu suchen. Mit der Zeit fiel es mir sehr leicht diese Lösungen zu finden. Viele Konflikte ähneln sich oder haben dieselbe Grundproblematik.

Die Lösung des Konflikts in dem wir uns befinden ist allerdings alles andere als einfach.

Denn unser Konflikt besteht im Wesentlichen darin, dass wir entweder völlig entgegen gesetzte Wissensstände und demzufolge auch Meinungen zu Themen wie BRD und Justiz haben, oder wir haben in etwa ähnliche Wissensstände dazu, nur Sie spielen das Spiel mit weil Sie

  • A: dies auch völlig OK so finden, oder
  • B: keine bessere Alternative sehen.

Wie dem auch sei, weder A noch B bieten uns eine Lösung für unseren Konflikt.

Einen Vorschlag, mit dem ich leben kann ohne meine stressfreie Zone verlassen zu müssen, werde ich Ihnen unterbreiten. Wie Sie dies mit Ihren vermeintlichen „rechtlichen“ Möglichkeiten in Einklang setzen können, ist mir z. Z. noch unerschlossen. Auch kann ich nicht davon ausgehen, dass Sie überhaupt auf irgendeinen Vorschlag von mir eingehen wollen. Es steht mir allerdings frei, Sie darum zu bitten.

  1. Eine (eventuelle) Ratenzahlung in Höhe von 50,00 € ist für mich absolut unmöglich.
    Beweis: s. Kopie Leistungsbescheid.
  2. Die Existenz eines souveränen Staates Bundesrepublik Deutschland muss ich aufgrund meiner Kenntnisse in Frage stellen. Hierbei beziehe ich mich nicht nur auf Tausende Blogs im Internet oder Ausschnitte aus Tageszeitungen wie z. B. diesen hier:

aus DIE WELT vom 27.03.2007

[Die BRD -] Ein Staat ohne Legitimation

Nach einem halben Jahrhundert europäischer Integration hat Deutschland gänzlich andere politische Strukturen, als sie das Grundgesetz verfasst hat. Die Republik ist keine Demokratie im freiheitlichen Sinne mehr. Sie ist kein Rechtsstaat mehr, in dem durch Gewaltenteilung und Rechtsschutz die Grundrechte gesichert sind. Sie ist kein Sozialstaat mehr, sondern unselbstständiger Teil einer Region des globalen Kapitalismus. Sie ist auch kein Bundesstaat mehr, weil Bund und Länder ihre existenzielle Staatlichkeit eingebüßt haben. Die Strukturprinzipien des Grundgesetzes, welche die Integration in die Europäische Union nach dessen Artikel 23 Absatz 1 respektieren muss, sind entwertet. In einer solchen Union darf Deutschland nach seiner Verfassung nicht Mitglied sein.

Als Hauptbeweis für meine Überzeugung, dass die BRD kein souveräner Staat ist, führe ich die Aussage des Finanzministers Wolfgang Schäuble auf, der auf dem European Banking Congress Frankfurt a. M., am 18.11.2011 wörtlich sagte: „… und wir in Deutschland sind seit dem 08. Mai 1945 zu keinem Zeitpunkt mehr voll souverän gewesen und deswegen …“

Quelle: Schäuble unzensiert: BRD nicht souverän

Seit 1990 existiert in rechtlicher Hinsicht keine BRD mehr, da mit Streichung des Art. 23 GG am 17. Juli 1990, verkündet und rechtskräftig mit Veröffentlichung in den Bundesgesetzblättern am 23. September 1990, immer noch die im März 2010 auf die heutige Situation angepassten SHAEF-Gesetze und die im Oktober 2010 auf die heutige Situation angepassten SMAD-Befehle gelten. Fragen Sie mal die Richter. Jedem Richter wird der Hinweis hierzu erteilt und er unterschreibt dies auch zur Kenntnisnahme.

Alle mir vorliegenden Informationen haben bei mir zu einer Rechtsunsicherheit bzgl. der tatsächlichen Rechtslage der angeblich BRD geführt. Denn sollte sich herausstellen, dass BRD ein Scheinstaat ist, ein von den Alliierten geschaffenes Konstrukt, das lediglich darauf abzielt den Besitz des deutschen Volkes an sich zu reißen, besteht die gesamte Justiz ebenso aus einer Scheinjustiz und es mangelt ihr in diesem Fall an jeglicher Rechtsgrundlage.

Im Hinblick auf die Wiedererlangung meiner Rechtssicherheit wird um folgende Nachweise gebeten:

1. Eine schriftliche Bestätigung/Legitimation, dass es sich bei Gericht Hildesheim bei den im Geschäftsverteilungsplan (GV) aufgelisteten Personen um die gesetzlichen Richter gemäß § 16 GVG in Verbindung mit Art. 101 Grundgesetz (GG) für mich handelt.

Dass es sich bei dem genannten Gericht um ein „Staatsgericht“ handelt und wenn dies der Fall sein sollte um welchen Staat es sich dabei handelt, da nach dem Wegfall des § 15 GVG in diesem Hinblick erhebliche Rechtsunsicherheit besteht. Ich bitte daher um Zusendung eines neuen Geschäftsverteilungsplans mit einer Kopie des Präsidialbeschlusses zum GV incl. der Unterschriften aller Richter.

Insbesondere bin ich an der Unterschrift des angeblichen Richters Rebenstorff interessiert, der mir anfangs der mündlichen Verhandlung zu verstehen gab, dass er mich auch zu einer höheren Strafe, auch Haft und Geldstrafe, verurteilen kann, wenn ich auf meinen Einspruch bestehen würde. Dies habe ich als Drohung und Nötigung aufgefasst. Und als Nahrung für meine Rechtsunsicherheit angesehen.

Bitte bedenken Sie, dass mir diese Nachweise nach Recht und Gesetz insbesondere als Teil des Souveräns nach Art. 20 (2), Informationsfreiheitsgesetz, § 21e GVG und ganz besonders nach Art. 103 GG zustehen. Bedenken Sie bitte auch, dass ich nicht für die prekäre Lage der Judikative verantwortlich bin, sondern nur die mir zustehenden Grundrechte einfordere.

Es dürfte sicher kein Problem sein, die geforderten Nachweise binnen 14 Tagen dem Unterzeichner zukommen zu lassen.

Falls Sie diesen Nachweis nicht erbringen können, hätte dies zur Folge, dass offensichtlich allen Vollstreckungsmaßnahmen die grundgesetzlich legitimierte Ermächtigungsgrundlage fehlt. Alle Vollstreckungsmaßnahmen wären somit nichtig.

Zudem weise ich darauf hin, dass im Bundestag das Ordnungswidrigkeitsgesetz am 11.10.2007 zur rückwirkenden Aufhebung beschlossen wurde, weil an jenem Tag das Einführungsgesetz für das OWIG rückwirkend aufgehoben wurde. Damit existiert seit der Bekanntgabe im Bundesanzeiger (BGBl. l, Seite 2614) für sämtliche Ordnungswidrigkeiten keine rechtliche Grundlage mit Wirkung von 30.11.2007 mehr, da ohne Einführungsgesetz ALLE Gesetze nichtig sind. Im April 2006 wurden auf die gleiche Art die zivile Prozessordnung, die Strafprozessordnung und das Gerichtsverfassungsgesetz gelöscht, indem der § 1, nämlich das Einführungsgesetz aufgehoben wurde. Rechtswirksam wurde das Ganze am 25.04.2006 mit der Bekanntgabe im Bundesgesetzblatt. Die Einführungsgesetze regeln, wie Sie ja wissen, den Geltungsbereich, also den Bereich, in denen Gesetze gültig sind. Mit der Aufhebung des Geltungsbereichs sind alle Urteile, Beschlüsse und Strafbefehle seit 25.04.2006 ungültig bzw. nichtig. Wie können Gesetze gültig sein, wenn kein angegebener Bereich dafür existiert?

War Ihnen das nicht klar, Herr H…?

Da der § 15 GVG „Alle Gerichte sind Staatsgerichte“ weggefallen ist, erklären Sie mir doch bitte welche Art von Gerichten wir jetzt in Deutschland haben. Schiedsgerichte? Standgerichte? Scheingerichte? Oder sind Richter jetzt Kapitäne und richten sich nach dem Admirality Law?

Na, Sie als Rechtspfleger werden das natürlich wissen. Ich bin gespannt auf Ihre Antwort.

Das BVERFG hat sich in einem Beschluss vom 30.04.2003 – 1 PBVU 1/ 02 – ~ 3 ~ DID: 10-01-28-$_40 K 16/07
wie folgt an den einfachen Gesetzgeber gewandt:

„Es ist Aufgabe des Gesetzgebers, das Rechtsschutzsystem näher auszuformen und insbesondere die prozessualen Voraussetzungen für Rechtsmittel und Rechtsbehelfe festzulegen. Die Verfahrensordnung ist so auszugestalten, dass effektiver Rechtsschutz für den einzelnen Rechtsuchenden besteht, aber auch Rechtssicherheit hergestellt wird (vgl.
BVERFGE 88, 118 [123 f.]; 93, 99 [107 f.]).“

In der Entscheidung BVERFG 49, 220 vom 27. September 1978 — 1 BvR 361/78 — heißt es wie folgt:

„Dem Staat obliegt, die Rechtmäßigkeit seines Handelns darzutun; dagegen gehört es nicht zu den Pflichten des Grundrechtsträgers, die Rechtswidrigkeit staatlicher Maßnahmen zu belegen. Die dem öffentlichen Organ erteilte Ermächtigung zur Ausübung staatlichen Zwanges umfasst nicht die Befugnis, sich über die Grundrechte hinwegzusetzen. Einen hierauf gerichteten Antrag darf kein staatliches Hoheitsorgan entsprechen. Überdies hat derjenige, der den Einsatz staatlicher Zwangsmittel begehrt, die in Grundrechte Dritter eingreift, die Berechtigung hierzu darzutun.“

Und genau um diese Berechtigung geht es mir, Herr H… .

Baron de La Brède et de Montesquieu, Vom Geist der Gesetze XI 4: „tout homme qui a du pouvoir est porté à en abuser; il va jusqu’à ce qu’il trouve des limites“ (jeder Mensch, der Macht hat, wird getrieben, sie zu missbrauchen; er geht soweit, bis er Grenzen findet).

1 st Baron Acton: „all power tends to corrupt, and absolute power corrupts absolutely“ (tendenziell korrumpiert alle Macht, und absolute Macht korrumpiert absolut)

Dem ist nichts zuzufügen.

Nach § 138 StGB kann ich mit einer Freiheitsstrafe von bis zu 5 Jahren oder Geldstrafe bestraft werden, wenn ich von einer Straftat Kenntnis habe und es unterlasse diese Straftat zur Anzeige zu bringen.

Da ich von einer solchen Straftat glaubhafte und beweiskräftige Kenntnisse erlangt habe, folge ich meiner Bürgerpflicht und gebe folgendes dazu an:

Der Tatbestand i. S. des § 314 StGB ist erfüllt. Die Tat wurde und wird z. Z. auch weiterhin ausgeführt. Es besteht Grund zu der Annahme, dass sie auch zukünftig ausgeführt werden soll.

Geschädigter ist das gesamte deutsche Volk sowie alle anderen hier lebenden Bürger.

Chemtrails und die Vergiftung des Volkes

Die Massenvergiftung findet fast täglich statt durch die Ausbringung von Giftstoffen durch Flugzeuge ohne Transponder, die über ganz Deutschland operieren.

Hier eine Teilliste der bisher bekannten durch diese Flugzeuge ausgebrachten Gifte als Feinstäube, die wir nicht sehen können, ständig mit der Atemluft und dazu über unsere Nahrung aufnehmen:

  • Aluminiumoxid
  • Strontium
  • Barium
  • Titan
  • Mangan
  • Silizium

Quelle: Sauberer-Himmel.de – Die Bürgerinitiative
[Mehr über Chemtrails findet sich hier]

Weitere Giftstoffe, die aus den Flugzeugen ausgebracht werden sollen:
Krankheiten erregende Bakterien, Nano-Partikel in verschiedenen Formen, rote Blutzellen mit Krankheitserregern, Arsen, Schimmelpilzkulturen und u. a. mehr.

(s. Youtube: “Chemtrails – Inhaltsstoffe, Auswirkungen auf den Menschen”;
Youtube: “From Chemtrails to Pseudo-Life. The Dark Agenda of Synthetic Biology”;
Youtube: “Aluminium in der Luft- das Lowther Patent, Aluminiumstaub als Megatonnenbombe”;
Youtube: “Georgia Guidestones Die 10 Wegweiser (Gebote) der neuen Weltordnung” (u. a. Reduzierung der Menschheit unter 500 Millionen Menschen).

[Mehr Infos über: Inhaltsstoffe von Chemtrails und Chemtrails als Methode zur Bevölkerungsreduktion?]

Der Steuerbeamte Joe Bannister spricht vom absichtlichen Erzeugen von Krankheiten und Tod durch die giftigen Stoffe, die in den Chemtrails enthalten sind. Er gibt an, dass dieser Genozid der Bevölkerungsreduzierung dient und im Auftrag der USA und UN geschieht.
(Youtube: SRI Agent Joe Bannister;)

Ex FBI-Direktor Ted Gunderson äußert sich ähnlich.
(Youtube: Ex FBI-Direktor Ted Gunderson)

Wenn Sie Chemtrails bei Youtube eingeben, erhalten Sie 622.000 Einträge. Sollten Sie Länder Ihrer Wahl eingeben, hören Sie die Hilfeschreie aus den jeweiligen Ländern. Es gibt kein Land, kein Meer, in dem nicht Gifte gesprüht werden.

Wenn Sie “animals dies over the world” eingeben, erhalten Sie 5.830.000 Einträge.

Der Beitrag “Mass Animal Deaths Since The Start of 2011″ bei Youtube zeigt Ihnen, dass weltweit Millionen Fische von den Meereswellen an den Strand gespült werden; große, breite Flüsse von denen man kein Wasser mehr sieht, weil sie mit toten Fischen übersät sind. Weltweit fallen Millionen Vögel tot vom Himmel.

“The disease makes watching the sky: MORGELLONS.” In diesem Beitrag lernen Sie eine neue Krankheit, Morgellons, kennen. Die von mir bereits erwähnten roten Blutkörper werden auf Nano-Basis produziert. Ihr Filament (Schutzschicht) ist erheblich widerstandsfähiger gegen Stoß und Schlag und sie halten deutlich höheren und tieferen Temperaturen stand, als natürliche menschliche Blutzellen. In diesen Blutzellen befinden sich Hybride. Genetisch veränderte und miteinander verbundene Kleinst-Lebewesen. Diese produzieren eine „lebende“ polymere Faser, die wächst und wächst. In der Endphase der Krankheit Morgellons treten diese Fasern aus dem Körper, aus der Haut heraus. Bewegt man einen Finger in Richtung so einer ausgetretenen Faser, bewegt sich die Faser sofort Richtung Finger und versucht in den entgegen gestrecktem Finger einzudringen.

Ärzte hierzulande (und auch wohl anderswo) haben keinen Schimmer, wie sie mit Morgellons umgehen sollen. Sie verordnen Antibiotika. Was natürlich absolut NICHTS bringt.

Willkommen, Herr H…, in der neuen Weltordnung!

Wenn die Fische, die Vögel, die Bienen, die Kleinstlebewesen sterben, wie lange, denken Sie, wird es brauchen, bis die Menschen sterben? Wann werden durch die ausgebrachten Gifte Sie, Ihre Familie, meine Freundin und ich sterben?

Wann werden die Menschen in den Verwaltungen merken, dass sie missbraucht werden um an den krankhaften, macht- und gierhungrigen Zielen von etwa 900 Menschen mitzuarbeiten, denen fast alle Banken gehören, fast alle Konzerne mit deren Tausenden von zumeist versteckten Töchtern gehören, denen 95% der Medien gehören, die die Macht über Militär und Polizei haben, die sie völlig rücksichtslos und ohne jegliche Skrupel gegen jedes Land und jeden Menschen einsetzen, der ihren Zielen entgegen steht.

Die Ziele der selbsternannten „Elite“ dürften Ihnen spätestens dann bekannt werden, wenn Sie über Chemtrails, New World Order, Georgia Guidestones, Depopulation und HAARP recherchieren.

Grundgesetz

Artikel 1

Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

Es verstößt mit Sicherheit gegen die Würde aller in Deutschland lebenden Menschen, wenn sie wie Ungeziefer besprüht und vergiftet werden.

Artikel 2

Jeder hat das Recht auf Leben und körperliche Unversehrtheit. Die Freiheit der Person ist unverletzlich. In diese Rechte darf nur auf Grund eines Gesetzes eingegriffen werden.

Herr H…, nennen Sie mir doch bitte ein Gesetz, wonach es gestattet ist das deutsche Volk zu vergiften.

Falls Sie und Ihre Vorgesetzten, in oberster Funktion der Bundesjustizminister, mir dieses Gesetz nicht nennen können, sorgen Sie bzw. Ihre Vorgesetzten doch bitte dafür, dass das Besprühen mit so genannten Chemtrails, und damit die Massenvergiftung der Menschen, in Deutschland aufhört.

Aus der brisanten rechtlichen Situation der BRD heraus sowie der Vergiftung meiner Person bin ich nicht bereit eine Geldstrafe zu leisten, die im Rahmen der „Wertschöpfung“ auf nicht rechtmäßige Weise und dazu mit Anwendung von Gewalt erzwungen werden soll.

Um jedoch nicht den Anschein zu erwecken, ich wollte mich vor der Zahlung einer eventuell möglichen tatsächlich souveränen BRD und damit auch einer tatsächlich souveränen Justiz im Sinne von rechtstaatlicher Legislative, Exekutive und Judikative drücken, richte ich ein Sparbuch bei SSK Hildesheim ein und zahle ab 03. Mai 2013 mtl. 20,00 € auf dieses Sparbuch ein. Diese Zahlung setze ich fort, bis die geforderte Geldleistung in Höhe von 467,00 € von mir erbracht worden ist.

In dem Sparbuch vermerke ich die Geschäftsnummer (warum eigentlich Geschäftsnummer? Ist die „Justiz“ nach dem Wegfall der Bereinigungsgesetze nun auch privatisiert?) und den Eintrag, dass ich den gesparten Betrag sowie mögliche Ratenzahlungen umgehend an die Gerichtskasse weiterleite, sollte mir die Justiz den Nachweis erbringen, dass Finanzminister Wolfgang Schäuble etwas Falsches behauptet hat und die BRD und damit auch die deutsche Justiz voll souverän ist.

Ebenso fordere ich, und beziehe mich dabei auf meine im Grundgesetz verankerten Rechte, die sofortige Beendigung der Ausbringung von Giften über meinem und dem Staatsgebiet meiner Mitbürger, die mich und meine Mitbürger erheblich verletzen und letztendlich den Tod aller deutschen Bürger herbei führen kann.

Zudem, Herr H…, erinnere ich Sie daran, dass Ihnen das Remonstrationsrecht obliegt.
Schon zu Ihrem eigenen Schutz sollten Sie ALLE Ihrer Handlungen von Ihren beiden nächst höheren Vorgesetzten per Unterschrift absegnen lassen, da bereits 1982 das Staatshaftungsrecht aufgehoben ist. Anstelle dessen trat, wie Sie ja wissen, der § 839 BGB

Und der regelt Ihre Amtshaftung.

§ 56 BBG Verantwortung
(1) Der Beamte trägt für die Rechtmäßigkeit seiner dienstlichen Handlungen die volle persönliche Verantwortung.
(2) Bedenken gegen die Rechtmäßigkeit dienstlicher Anordnungen hat der Beamte unverzüglich bei seinem unmittelbaren Vorgesetzten geltend zu machen. Wird die Anordnung aufrechterhalten, so hat sich der Beamte, wenn seine
Bedenken gegen ihre Rechtmäßigkeit fortbestehen, an den nächst höheren Vorgesetzten zu wenden. Bestätigt dieser die Anordnung, so muss der Beamte sie ausführen, sofern nicht das ihm aufgetragene Verhalten strafbar oder
ordnungswidrig und die Strafbarkeit oder Ordnungswidrigkeit für ihn erkennbar ist oder das ihm aufgetragene Verhalten die Würde des Menschen verletzt; von der eignen Verantwortung ist er befreit. Die Bestätigung hat auf Verlangen schriftlich zu erfolgen.

§ 58 BBG Diensteid; Pflicht, Formel

(1) Der Beamte hat folgenden Diensteid zu leisten: “Ich schwöre, das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland und alle in der Bundesrepublik geltenden Gesetze zu wahren und meine Amtspflichten gewissenhaft zu erfüllen, so wahr mir Gott helfe.”

Abschließend dazu eine Entscheidung des OLG Koblenz vom 17. Juli 2002,
1 U1588/01, ~ 6 ~DID: 10-04-19-$_DRII-0410/10
in der Ihre Sorgfaltspflicht explizit zum Ausdruck gebracht wird:

„Für die Beurteilung des Verschuldens im Sinne des § 839 BGB gilt ein objektivabstrakter Sorgfaltsmaßstab. Danach kommt es auf die Kenntnisse und Einsichten an, die für die Führung des übernommenen Amtes im Durchschnitt erforderlich sind, nicht aber auf die Fähigkeiten, über die der Beamte tatsächlich verfügt. Dabei muss jeder Beamte die zur Führung seines Amtes notwendigen Rechts- und Verwaltungskenntnisse besitzen oder sich diese verschaffen. Ein
besonders strenger Sorgfaltsmaß gilt für Behörde, die wie die Finanzämter durch den Erlass von Bescheiden selbst vollstreckbare Titel schaffen. Eine objektiv unrichtige Gesetzesauslegung und Rechtsanwendung ist schuldhaft, wenn sie gegen den klaren und eindeutigen Wortlaut der Norm verstößt oder wenn aufgetretene Zweifelsfragen durch die höchstrichterliche Rechtsprechung, sei es auch nur in einziger Entscheidung, geklärt sind.“

Welche Norm haben wir hier überhaupt noch, wenn GG, ZPO, StPO und OWIG nichtig sind?

Ich, Werner Cymerman, gebe hiermit bekannt, dass ich mich ab sofort im Widerstand gegen die hochgradig kriminellen Menschen befinde, die vorgeben, Regierungsvertreter des deutschen Volks zu sein. In Wirklichkeit sind sie Handlanger der Oligarchie und vertreten ausschließlich deren Interessen. So haben ALLE „Politiker“ ALLER Regierungsparteien der letzten 65 Jahre, die sich das Vertrauen ihrer Mitbürger mit Lug und Betrug erschlichen haben (Wahlversprechen wurden so gut wie nie gehalten!), stets nur ihren eigenen und den Interessen der Alliierten, insbesondere England und USA, zugearbeitet.

Egoistische Menschen, die ausschließlich ihre Gier nach Macht, Geld und Karriere zum gesundheitlichen und/oder materiellen Schaden Anderer befriedigen, sollten in keinen verantwortungsvollen Positionen ihr Unheil treiben dürfen!

Dies sollte als Teil der neuen Weltordnung postuliert werden.

Und nicht die Ausrottung von 6.5 Mrd. Menschen um die restliche Menschheit besser kontrollieren zu können.

Ich klage ALLE deutschen Politiker, Richter, Staatsanwälte und Chefredakteure in den Massenmedien an, untätig gegenüber der Vergiftung der deutschen Bevölkerung zu sein und sich damit zum Erfüllungsgehilfen für wahnsinnige Massenmörder zu machen.

Diejenigen, die Widerstand gegen den Völkermord leisten, mögen sich zu erkennen geben.
Diejenigen, die ihre Ohren, ihre Augen und ihren Mund demgegenüber geschlossen halten, mögen schweigen oder mich anklagen um in einer öffentlichen Verhandlung zu klären, ob sie Mitwisser und damit Mittäter sind oder nicht.

Niemand, der meine Zeilen gelesen hat, kann anschließend behaupten von der Vergiftung der gesamten deutschen Bevölkerung nichts gewusst zu haben!

Daraus folgt die zwingende Logik, dass ALLE Menschen, die von dem vorsätzlich geplanten und ausgeführten Genozid Kenntnis erhalten und NICHTS dagegen unternehmen, mit dem Massenmord einverstanden sind und somit automatisch zum Mittäter werden. Und sie geben gleichzeitig ihr Einverständnis dazu, dass sie und ihre Familien vergiftet werden!

Die Rechtmäßigkeit meines Widerstands gegen jegliche „Obrigkeit“ ergibt sich aus dem Grundgesetz Art 20 Abs. 4 und darf somit nicht strafrechtlich verfolgt werden, solange die Aktivitäten meines Widerstands nicht strafrechtlich relevant sind.

GG
Art 20
(Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.)

Bei meiner Art von Widerstand folge ich dem Beispiel von Mahatma Gandhi und Martin Luther King, die die Macht der gewaltfreien Nichtteilnahme postulierten. Die einfache Macht der Wahrheit (Gandhi) ist auf meiner sowie auf der Seite ALLER rechtschaffenen Menschen.

Politikerspruch:

„Fürchten müssen wir uns nur vor den echten Persönlichkeiten, die die alles wissen und durchschauen, vorausschauend sowie weise handeln und damit eine Bewegung auslösen!“

Die Lüge fürchtet stets die Aufdeckung!

Je eine Kopie meines Briefes geht an ISTGH (ICC) Den Haag und Malaysia.

Mit freundlichen Grüßen,
Werner Cymerman

Auf meinen Brief hin an diesen “Rechtspfleger” erwarte ich einen Haftbefehl um die geforderte Geldstrafe in Haft zu verbüßen. Auf solchen Haftbefehl werde ich mit folgenden Brief reagieren:

Sehr geehrter Herr H…, im Falle der Verhaftung stelle ich gegen Sie und die “Strafvollzugsbeamten” Strafantrag wegen Freiheitsberaubung und Körperverletzung, sollten Sie und die “Beamten” mir nicht den Nachweis erbringen legitimiert ausführendes Organ einer souveränen, rechtstaatlichen Bundesrepublik Deutschland zu sein.

PS: „Jeder ehrliche Mensch muss, wenn er erkennt, dass er irrt, sich entweder seines Irrtums oder seiner Ehrlichkeit entledigen.“ (Anonym)

Auch, falls man nicht unbedingt in allen Punkten mit Werners Ansichten und Aussagen kongruent sein sollte, ist er wohl mindestens ein gutes Vorbild für Menschen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Dafür, dass Werner mich kontaktierte bin ich sehr dankbar. Ich freue mich zu sehen, dass es in diesem Land mutige Menschen gibt, die nicht bereit sind sich den Organen des Pseudostaats BRD zu beugen und auch eine oftmals langwierige juristische Konfrontation nicht scheuen, um für ein wenig mehr Gerechtigkeit und Wachsamkeit (hoffentlich auch seitens der Beamten) zu sorgen.

Bücher und DVDs zu den Themen Justiz und Chemtrails

GD Star Rating
loading...
Justizwillkür im Scheinstaat BRD - Erlebnisse eines Justizopfers, 10.0 out of 10 based on 3 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.
Moin, lieber Freund der NWO-Rebellion! Mein Name ist "gravityy" und ich bin der Betreiber dieser Seiten. Als admin von NWO-Rebell.de schreibe ich bei Gelegenheit über die Neue Weltordnung und ihre satanistischen Hintermänner. Es ist mir eine große Freude mehr über das Wirken der Verschwörer im Hintergrund in Erfahrung zu bringen und anschließend nach bestem Wissen und Gewissen darüber zu informieren. Ich hoffe, dir gefallen meine Artikel und wünsche viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

5 comments to Justizwillkür im Scheinstaat BRD – Erlebnisse eines Justizopfers

  • Tapu Mana

    Moin, moin,

    ging mir ähnlich.

    Ich war in der Beamtenlaufbahn tätig, Bundesfinazverwaltung, und stieß auf die politisch instruierte, NWO bedingte Korruption. Würde den Rahmen an dieser Stelle sprengem, was sich alles abgespielt hat.
    Jedenfalls entzog ich dem BMF das Vertrauen, damals noch Peer Steinbrück” und das Ganze Verfahren zog sich und zog sich.
    Schliießlich wurde über Rechtsbeugung von der Verwaltung= meinem Arbeitgeber aus entschieden, mich fertig zu machen.

    Das Ganze endete mit einer Rückforderung von Dienstbezügen in Höhe von über 50.000 Euro -> Alle waren involviert:
    Die Bundesfinanzminister “Felsensteg” und “Träuble”, nebst dem Beamtenstab im BMF, der Finanzpräsident Dr. “Bosknecht” von der BFD Mitte mit Sitz in Potsdam, bis hin zum Personalsachbearbeiter beim HZA Berlin, Herrn “Baltusar” dessen untergeordneter Beamter Herr “Niger” und auch die Sachgebietsleiterebene (Leiter und Stellvertreter und dessen Stellvertreter) meines damaligen Sachgebietes.
    Die Namen wurden geändert.

    Es kam schließlich ein Haftbefehl damit ich eine eidesstattliche Erklärung abgebe, was aus gesundheitlichen und finanziellen Grümden sich zunächst verzögerte, dann aber in der Nähe meiner Wohnung von einer Gerichtsvollzieherin schließlich bewerkstelligt werden konnte. Die eidesstatttliche Versicherung sollte ursprünglich ebenfalls vor meinem ehemaligen Arbeitgeber abgegeben werden. Auch die Vollstreckungsmaßnahnem werden von ehemaligen “Kollegen” des HZA Berlin bei mir durchgeführt. Herzig, nicht? Es wurde über meinen Fall in der Verwaltung ein Schweigegebot verhängt, Kollegen wurden eingeschüchtert, um sie zum Schweigen zu bringen. So läuft das mit der NWO, in der EU und ganz besonders in der Bundesfinanzverwaltung.

    Lange Rede kurzer Sinn:
    Ich weiß was dem Staat gegenüber Sinn macht und was nicht – ich war schließlich in der Beamtenlaufbagn tätig. Das was Herr Cynerman schrieb ist zwar aufrichtig, doch zeigt es auf, genauso wie bei mir, dass man einen Kampf mit Windmühlen austrägt. Es ist exakt so, wie die kanadische EX-Ärztin Ghislaine St. Piere – Lanctot es erkannte: Es bringt nichts wenn man demonstriert, Petitionen einreicht usw. Sie stellt ganz klar heraus: Wechseln Sie vom System der Angst (Satanismus) in das System der Liebe (Gott) und übernehmen Siie Eigenverantwortung.

    Ich habe daher von einem derartigen Kampf im Grunde von vorneherein abgelassen – in meinem Schriftwechsel mit meinem ehemaligen Arbeitgeber ging es mir eher darum, dreisterweise als Noch – Beamter/In dem BMF und dem Finanzpräsidenten Dr. Bosknecht die Wahrheit ins Gesicht zu schreiben. Die devot/satanische Antwort auf die NWO bedingte Korruption war zunäxhst:
    “im gegenseitigen Einvernehmen zu einer Lösung des Problems” zu kommen. Das lehnte ich ab, da ich nicht käuflich bin und sich Wahrheit und lLüge unvereinbar gegenüberstehen.
    Ich habe jedoch, bis auf Ernennungsurkunde und Entlassungsurkunde ALLES an Beweismaterial/Schriftverkehr vernichtet – ich hatte sehr gute Gründe dafür. Dass ich die Wahrheit sage, können evtl. die Betreiber von IK News (Jens Blecker) und evtl. auch der Betreiber von ASR (Alles Schall und Rauch, mit Namen “Freeman”) bestätigen, denen ich zumindest das Schreiben des Vertrauensentzuges, nebst Zustellungsnachweis, mit den ersten Seiten einer über 800 Seiten langen Akte mit Beweismitteln zukommen ließ. Auch zwei Beamte aus der Verwaltung, die meinen Fall kennen, würden das durchaus bestätigen können und zumindest EINER es auch TUN!
    Evtl. erinnert sich einer die beiden Blogbetreiber an die Übersendung der ersten Unterlagen. Ich machte damals, genau an dem Tag, an dem mir mein Haftbefehl zugestellt wurde, jdoch eine Art Rückzieher, da die Situation rechtlich und auch moralisch äußerst bedenklich war, doch war es auch so, dass sich weder Freeman noch Jens Blecker bei mir meldeten und nachfragten, warum ich mich nicht mehr melden mag- Keinerlei weiteres Interesse.
    Doch warum vernichtete ich die Unterlagen und machte diesen Rückzieher?

    Erstens wollte ich keine Hetze – so wie ASR sie durchaus betreibt – zumindest Stuttgart 21 und der Artikel über die “Prügelglatze” machten stutzig., Zweitens wollte ich nicht, dass jemand bestraft wird und drittens wollte ich eine ehemalige Kollegin schützen. Genau genommen konnte es deshalb nicht klappen, weil es mir nicht um materielle Werte ging und geht SONDERN um höherstehende moralische Werte. Wenn man liebt, dann ist das satanische System der Strafe und damit auch diie Justiz ein absolutes “No-GO”.
    Mal abgesehen davon, dass meine Beweismittel so extrem waren, dass die Bundesfinanzminister Herr Felsensteg und Herr Träuble, den Ministerposten hätten räumen müssen -. zumindest wenn korrekt vorgegangen wäre..

    Somit bleiben nur noch meine Glaubwürdigkeit, und als einziges Beweismaterial meine Ernennungsurkunde, meine Entlassungsurkunde (handschriftlich von mir geändert) und, evtl. auch noch ein Schreiben von der BFD-Mitte, aus dem hervorgeht, dass die von mir abgeänderte Entlassungsurkunde NICHT nach meinen Wünschen geändert wird und mir daher,” zur Entlastung”, die Unterlagen zurückgeschickt werden.

    Mich überkommt immer wieder eine Art Ekel, wenn ich diese Urkunden sehe…Igitt Igitt.
    Und Hand aufs Herz,
    Nicht Herr Cynerman ist eine arme Sau, nicht ich bin eine arme Sau, obwohl ich aufgrund einer durch Rechtsbeugung hervorgegangenen Straftat seitens der Bundesfinazverwaltung so hoch in Schulden getrieben wurde, dass ich kurz vor der Obdcahlosijeit stehe – NEIN,

    DIE Staatsdiener sind die armen Säue, zumindest moralisch – denn immer wieder hörte ich von Ex-Kollegen folgendes:
    “Das was du sagst stimmt. aber ich habe Angst davor die Konsequenzen zu ziehen,” “Vor der letzten Konsequenz verschließe ich meine Augen und hoffe dass es mich nicht trifft.” Und dann, weiter: “Ja,ich weiß, dass das inkonsequent ist.” Und etwas später ein selbstbeschwörerisches ” Ich bin glücklich”.
    Wenn das nicht armselig ist, was dann?

    Ich bin zwar finanziell ruiniert, moralisch hingegen unantastbar – und das ist es, was zählt.

    Das Einzige was ich schade finde ist, dass es zu wenig Interesse gibt, die positiven Beispiele zu nennen, aufzuzeigen – denn daran kann man lernen, Ängste zu überwinden, um der Moral willen.
    Das Buch, dass Johannes in der Offenbarung essen sollte und im Mund süß wie Honig war, im Bauch hingegen bitter wie Wermut, und mit dem Buch des Lebens bezeichnet wird, ist der dritte Band der Akasha Chronik. Der Dritte Band der Akasha Chronik ist das moralische Gedächtnis Gottes. Das moralische Gedächtnis Gottes ist das Gedächtnis der Reife und Weisheit.
    Die anderen beiden Bände der Akasha Chronik sind, genauso wie der dritte Band, ähnlich wie das menschliche Gedächtnis strukturiert.
    Band 1 ist das Gedächtnis loser Einzelereignisse – das Gedächtnis eines Kindes. Der Satanismus greift diese zusammenhanglosen Ereignisse auf und begründet daraufhin das System der Strafe, indem es einzelne, aus dem Zusammenhang gerissene Taten aufzreigt und zur Anklage bringt.
    Der zweite Band ist das Gedäctnis der Logik. Hier stehen die Einzelereignisse in einem logischem Kontext. Mittleres adultes Lebensalter sozusagen.
    Der dritte Band ist schließlich das Gedächtnis der geistigen Reife, das Gedächtnis der Moral.

    Es gibt Menschen, die in der Akasha Chronik lesen können. Diese Menschen wissen jdoch meist nicht, dass sie lediglich Einsicht in den ersten Band nehmen können.

    Warum ich das schreibe?
    Nun, wenn man sich den Werdegang der Schöpfung anschaut, dann ist es so, dass der sogenannze “Trennungsfall” und das was der damit eihergehende Satanismus mit sich bringt, bitter wie Wermut ist – ungeachtet der Schönheit der Schöpfung im ursprünglichen, unbeschädigten Sinne, die süß wie Honig ist.
    Cynerman hat einen dieser Wermutstropfen auf dieser Ebene direkt zu schmecken bekommen.

    Den Satanisten geht es zwar oberflächlich betrachtet gut, der Wermutstropfen ereilt aber auch diese Menschen und andere Wesen. Der Unterschied liegt darin, dass Cynermans und mein Wermutstropfen zwar bitter sind aber zumindest ich habe gleichzeitig Teil an der “Süße” Gottes Teil. Die Satanisten haben bereits hier keine richtige Süße, die haben Angst und verdrängen diese Ängste, was Ihnen, solange sie parieren, materiellen Wohlstand ermöglicht. Wenn die Satanisten und deren Handlanger, auch Beamte, allerdings irgendwann mit der Wahrheit Gottes konfrontiert werden, dann kommen die große Scham und das Elend.
    Ich hingegen schäme mich nicht, da ich mir über die logische und moralische Uanfechtbarkeit bewusst bin – nicht dass Gott uns anfechten würde, neee, nee. Der Satanismus betreibt die Anklage und ficht an – doch wenn man sich nicht hat missbrauchen lassen, Gottes Logik kennt und sich darauf azfbauend auch der Moral Gottes bewusst ist, (Gottes Moral = Moral und Logik der absoluten Liebe), dann findet der Satanismus keinen Anklagepunkt mehr und hat ausgedient. Das Gros der Menschheit hingegen lässt sich aus Angst bluffen und missbrauchen und ist hinsichtlich des Wesens Gottes unbewusst.

    War wieder sehr ausführlich – sorry, dafür
    und
    Cheers.

    GD Star Rating
    loading...
  • Darauf, dass es die Chemtrails gibt würde ich mich ncht zu sehr verlassen. Alles ich konnte bisher nich keinen tatsächlichen Beweis finden.

    Das ist genau so mit den Wünschelruten:
    http://www.justizkacke.de/politik.htm
    Die Störzonen, in denen Erdstrahlen entstehen, befinden sich nicht in der Erde, sondern im Kopf.
    Nanu, wer hat hier Störzonen im Kopf? Kann man nicht Erdstrahlen mit Magnetometern eindeutig nachweisen? Sind sie nicht von Generationen von Rutengängern immer wieder an denselben Stellen gefunden worden? Haben nicht zahlreiche unter Aufsicht durchgeführte Experimente die Existenz von Erdstrahlen und ihre krankmachende Wirkung bestätigt? Ist nicht Tatsache, daß Rutengänger Wasseradern finden, wo alle wissenschaftlichen Methoden versagen? Werden nicht die Erdstrahlen von den Wissenschaftlern nur deshalb totgeschwiegen, weil sie mit ihrer Weisheit am Ende sind?
    Nichts davon ist wahr. Von Rutengängern angegebene Störzonen, Erdstrahlen oder Gitterlinien wurden noch nie mit Messgeräten nachgewiesen. Sie sind Hirngespinste.

    Gemäss den Wünschelrutengängern ist aber auch alles fest bewiesen und diese können einem auch alle zeigen wie es tatsächlich funktioniert.

    Worauf man sich allerdings aller anderslautenden Beweise (oben aud der Seite: http://blog.justizkacke.de/?page_id=74 ) von Politikern und Juristen etc. verlassen kann ist, dass es Justizwillkür und Justizuterror in Deutschland ohne Ende gibt.

    GD Star Rating
    loading...
  • Werner Cymerman

    @ mindamino

    Schau´an klaren Tagen zum Himmel. Warum bedarf es einen größeren Beweis, als Deine eigenen Augen?

    Chemtrail als Unendlichkeitszeichen
    http://www.youtube.com/watch?v=ogbH_35brIE

    Chemtrail Sprayer u. a. mit Blutzellen
    http://www.youtube.com/watch?v=78rKNoR4T0w

    Chemtrail off-on
    http://www.youtube.com/watch?v=9W5Gs4pUDZQ

    Chemtrails Weltallsicht
    http://www.youtube.com/watch?v=4G9R6MV7Mk8

    Die chemtrails zu ignorieren, bedeutet den weltweiten Genozid zu ignorieren.

    Georgia guidestones
    http://www.youtube.com/watch?v=7e1R-v8E34E

    ISR Agent Joe Bannister
    http://www.youtube.com/watch?v=K2PVOnfVhxc

    Ex-FBI Direktor Ted Gunderson
    http://www.youtube.com/watch?v=2rdt3SEU-Hg

    Flughafen Denver
    http://www.youtube.com/watch?v=-gadOFkokt0

    775 Known Mass Death Events in 92 Countries
    http://www.end-times-prophecy.org/animal-deaths-birds-fish-end-times.html

    GD Star Rating
    loading...
    • Heni

      Hallo Werner,

      bin über diesen Beitrag gestolpert und habe ihn mit Interesse gelesen.
      Polit- und sozialkritisch wie immer, so hatte ich Dich auch in Erinnerung.
      Schön, dass Du Dir treu geblieben bist.

      Die Frage, die ich mir stelle ist, ob sich ein solches Verhalten tatsächlich bezahlt macht.
      Rebellion funktioniert doch eigentlich nur (es sei denn, man ist prominent oder Dergleichen) in einer wahrnehmbaren Gruppe.
      Und natürlich pflichte ich Dir in sofern bei, dass Taten mehr zählen als Worte.
      Aber verpufft hier nicht die Energie?
      Du als eloquenter Schreiber erreichst doch sicherlich mehr im Prozess des Wiederstands, wenn Du andere informierst und über die Ungerechtigkeit berichtest? Dazu habe ich dich als sehr gut taktierenden Menschen, mit einer ausgezeichneten Menschenkenntnis schätzen gelernt.

      In der Tierwelt gibt es eine Fliege, die ihre Eier in einer Ameise ablegt – sie sucht die Schwachstelle in der Panzerung der Ameise und legt dann ihr Ei ab. Aus dem Ei schlüpft dann die Larve, diese produziert Enzyme, um die Gedanken bzw. das Verhalten der Ameise zu steuern – die Ameise ist somit willenlos und versorgt die Larve, bis diese groß genug worden ist. Zum schlüpfen gibt sie abermals ein Enzym ab, sodass der Ameise der Kopf abfällt und die junge Fliege den Ameisenpanzer verlassen kann.

      Dieses kleine Beispiel aus der Tierwelt finde ich für ein taktisches Vorgehen doch recht passend.

      LG

      Hendrik R.

      GD Star Rating
      loading...
  • mindamino

    Ich sehe keine Chemtrails, sondern immer nur ganz normale Kondensstreifen und die haben sich nicht geändert seit meiner Kindheit. Mein Nachbar kann auch keinen Unterschied in den letzten 55 Jahren feststellen. Die Kondensstreifen sind wie seit immer und seit damals.
    Die Kondesstreifen treten auch dort auf wo diese physikalisch auftreten müssen:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kondensstreifen

    Auch 1950 gab es die Kondensstreifen schon, weil die physikalisch entstehen müssen.

    Auch in den Videos kann ich keinen Beweis entdecken, sondern nur ganz normale korrekte Kondensstreifen. Wie soll ich an den Kondensstreifen nicht sichtbare Chemikalien entdecken können?
    Man kann das unsichbare nur sehen, wenn man daran einfach nur glaubt wie an die Wünschelrute.
    Nebel ist wohl auch Chemfog. Und Wolken sind Chemclouds?

    Werden die Chemikalien auch ausgebracht, wenn keine Kondensstreifen zu sehen sind?

    Es wäre auch dumm Chemikalien entsprechend sichtbar mit Flugzeugen zu verteilen, denn das könnte man doch viel besser über normales Benzin durch Autos machen.
    Und wenn es besonders kalt ist im Winter sieht man an Auspuffen von Autos auch etwas weissen Dampf, was der gleiche Effekt ist von kondensierendem Wasserdampf als Nebel. Als Minichemfog.

    Aber warum machen wird die Stoffe nicht in das Trinkwasser, denn da sieht es gar keiner.

    England und Frankreich haben durch seine Uran Wideraufbereitungsanlagen seit 1993 500kg Plutonium in das Meer geleitet und das sieht und merkt keiner! Die Menschheit könnte auch von daher in 100 Jahren aussterben. Wozu soll das mit Chemtrails also gut sein. Das braucht man doch gar nicht.

    Und Menschen beschäftigen sich mit ganz normalen Kondensstreifen:
    https://www.youtube.com/watch?v=rlRUqLs4_V4

    Andere haben Probleme mit Elektrowellen. Man muss nur etwas sehen und glauben, dann ist es auch so.
    Eine Frau hatte ganz grosse Probleme mit einem etwa 500m entfernten Antennenmast der sie bestrahlte und vergiftete und einen Spezialisten gerufen. Mit ihrem DECT-Telefon hatte sie aber keine Probleme welches 1000 mal so stark strahlte. Wenn Sie auf das Telefon schaut ist es halt ein Telefon. Wenn Sie auf den Antennenmast schaut muss der strahlen, weil Sie sieht einen Antennenmast. Solche Probleme haben ganz viele.

    Jetzt könnte ich Dir zum Beweis viele Fotos und Videos von Antennenmasten posten. Die unsichtbare Strahlung der bösen Masten sieht man dann aber auch nur, wenn man dran glaubt.

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Reply

  

  

  


vier − 1 =

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen