Sprühflugzeug beim Erzeugen eines Chemtrails in Großaufnahme

Dieses Video zeigt ein Chemtrails-Flugzeug deutlich herangezoomt, während es Aerosole versprüht. Es ist sehr gut zu erkennen, wie nah sich der Chemtrail hinter dem Sprühflugzeug bildet. Der Streifen entsteht an den Flügeln, wo sehr wahrscheinlich Sprühvorrichtungen angebracht sind. Mit den Turbinen hat das Ganze nichts zu tun.

Man kann darüberhinaus erkennen, wie kurz hinter den Flügeln durch die Lichtbrechung ein Regenbogeneffekt erzeugt wird und wie es aussieht, wenn das Ausbringen der Aerosole unterbrochen wird.

Den Ton sollte man aber wohl besser ausschalten. ;-)

Mehr zum Thema Chemtrails:

→ Zum Artikel/Video: Sprühflugzeug beim Erzeugen eines Chemtrails in Großaufnahme

GD Star Rating
loading...
Sprühflugzeug beim Erzeugen eines Chemtrails in Großaufnahme, 2.6 out of 10 based on 5 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.
Moin, lieber Freund der NWO-Rebellion! Mein Name ist "gravityy" und ich bin der Betreiber dieser Seiten. Als admin von NWO-Rebell.de schreibe ich bei Gelegenheit über die Neue Weltordnung und ihre satanistischen Hintermänner. Es ist mir eine große Freude mehr über das Wirken der Verschwörer im Hintergrund in Erfahrung zu bringen und anschließend nach bestem Wissen und Gewissen darüber zu informieren. Ich hoffe, dir gefallen meine Artikel und wünsche viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

5 comments to Sprühflugzeug beim Erzeugen eines Chemtrails in Großaufnahme

  • Gerhard Marsing

    Ja, ja, die Freimaurer, kleistern unseren Himmel zu und lenken die Weltwirtschaft, steuern den Vatikan und haben nichts besseres im Sinne, als die Welt zu zerstören. Wer´s glaubt wird nicht selig, sondern ängstlich. Aber die Angst ist ja angebracht. Wir Menschen brauchen dazu keine Verschwörungszirkel, wir schaffen das in der Breite ganz allein, mit unserer Habgier, unserem Neid, unserem Großkotz, unserer Besserwisserei und unserer Wurschtigkeit. Happy Apokalypse now!!

    GD Star Rating
    loading...
  • sunburstsun

    …man beachte, neben den ‘Aussetzern’ auch, dass das lediglich ein zweimotoriges Flugzeug ist, somit die tragflächenweite und direkte Ausbringung von ‘Contrails’ völlig unmöglich ist, es sei denn, man hätte etwas anderes an Bord und eine etwas andere Ausstattung, wie die des Lufttankers ‘KC 35 (umgebaute 737)’ (‘135′ ist vierstrahlig), alles Boeing.

    Sollte ich hier noch ein paar Worte über vorhergesagte ‘Ausbringung von B-Waffen’ hinterlassen? Wer Spanisch kann, der lese:
    “Los virus que los científicos al servicio de mi adversario están creando en los laboratorios…”
    http://www.mensajesdelbuenpastorenoc.org/mensajesrecientes.html

    Seit etwa 2 Wochen kann ich hier per NIRS bei den Klienten bis zu 20 ‘Gastbakterien bzw. Viren bzw. Pilze’ messen, von einer Woche auf die Andere…
    …ebenso ‘radioaktiven Regen (plus Röntgenstrahlen im Körperwasser)’ auf meist Nasenschleimhaut- bzw. Bronchial- und Lungengewebe – und zwar _oberflächlich_, also _nicht_ akkumuliert in den Tiefen der Zellen.

    Schützt Euch!
    LG

    GD Star Rating
    loading...
  • Frankstein

    „Todas sus riquezas naturales pasarán a las naciones cuyos reyes le sirven a mi adversario. Vosotros los hijos del continente de la esperanza, seréis sometidos por la gran Babilonia de estos últimos tiempos. Vuestras tierras serán usurpadas, confiscadas y pasarán a formar parte de su territorio. Los habitantes que queden en estas naciones serán sometidos y esclavizados como en el tiempo del rey Nabucodonosor.“
    Sunburstsun, dieser Schrecken ist doch seit 1945 omnipräsent. Und was die „ Gastbakterien“ angeht, die gingen schon mehrfach durch die Presse. Ich will das nicht verharmlosen und auch Ihren Erkenntnissen nicht widersprechen. Aber alles schon da (gewesen). Offiziell sterben 10.000 Patienten jährlich an Keimen in deutschen Krankenhäusern, Dunkelziffer 90% ! Jährlich 30.000 an „ Grippekrankheiten“ und 100.000 am geschwächten Immunsystem. Mein Hausarzt hat mich 1995 schon in der Küche behandelt, weil die Keimbelastung dort geringer war, als in seiner Praxis. Wir wissen, dass restistente Keime mit Menschen, Waren und Lebensmitteln aus aller Welt eingeflogen werden. Um überhaupt eine messbare Wirkung zu erzielen, müssten diese Ströme generell unter Quarantäne gestellt werden. Dann haben wir immer noch die Sahara-Winde und den radioaktiven Fallout. Ganz zu schweigen von den kontaminierten Böden in Polen, Tschechien und Süddeutschland. Mut beweist man, wenn man das Ende der Massenzuwanderung fordert, die Begrenzung der Importe und das Verbot von Lebensmitteleinführung, nicht indem man eine Maske trägt. Mut kann man auch beweisen, wenn man Windparks ablehnt, die Keime großflächig verteilen. Mut äußerst sich in der Ablehnung der Globalisierung und den angeblichen damit verbundenen Vorteilen. Und man muss mutig sein, sich öffentlich gegen „ allgemeine Menschenrechte“, allgemeine Freizügigkeit und Niederlassungsfreiheit auszusprechen. Und gegen ein Europa, das Keime für alle fordert.

    GD Star Rating
    loading...
    • sunburstsun

      …und welche nachprüfbare Technik verwendet denn IhrerEiner?
      Ich habe bislang außer ‘Polemik’ Ihrereiner noch nichts wissenschaftlich Nachprüfbares hier lesen ‘dürfen’.
      Und: Spanischsprachiges einfach ‘hineinzukopieren’, ohne dessen inhaltlichen Nährstoff nährend zu kommentieren halte ich für -ungehalten- bzw. unhaltsam.
      ChG

      GD Star Rating
      loading...
  • Aufklärer

    killer footage of a wingsprayer with light-split trail that suddenly stops,the damage it left behind and a distant spray-stop…..including radio
    http://youtu.be/M382dkSXmt4

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Reply

  

  

  


vier + 7 =

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen