Update des Artikels über Metapedia

Gestern hatte ich einen Beitrag über eine, wie ich zuerst dachte, mögliche Alternative zu Wikipedia veröffentlicht, wobei ich dann auf den Vorwurf stieß, diese enthalte rechtsradikale Inhalte. Nach Prüfung dieses Vorwurfs, ist mir nun klar, dass Metapedia tatsächlich rechtsradikales Gedankengut, teils auf subtile und manipulative Weise, verbreitet.

Zwar hatte ich den Verdacht geäußert und auf eine kritische Nutzung der Pseudo-Enzyklopädie hingewiesen, jedoch ärgere ich mich heute, dass ich die Seite nicht näher prüfte bevor ich den Artikel veröffentlichte. Ich war mir nicht sicher, ob der Vorwurf, Metapedia sei rechtsgerichtet, tatsächlich begründet ist. Jetzt bin ich mir sicher, dass er zutrifft und habe daher den Artikel entsprechend überarbeitet. Na ja, ich sehe das Ganze einfach als weitere Lektion auf dem Weg, zu einem seriöseren Journalisten zu werden. ;-)

Die neue Fassung könnt ihr hier lesen: “Metapedia – Keine Alternative zu Wikipedia”

Bücher zu den Themen Rechtsextremismus, Wahrheit, Propaganda & Medien

GD Star Rating
loading...
Update des Artikels über Metapedia, 10.0 out of 10 based on 2 ratings

Möchtest du etwas zum Thema beitragen? Du kannst:

The following two tabs change content below.
Moin, lieber Freund der NWO-Rebellion! Mein Name ist "gravityy" und ich bin der Betreiber dieser Seiten. Als admin von NWO-Rebell.de schreibe ich bei Gelegenheit über die Neue Weltordnung und ihre satanistischen Hintermänner. Es ist mir eine große Freude mehr über das Wirken der Verschwörer im Hintergrund in Erfahrung zu bringen und anschließend nach bestem Wissen und Gewissen darüber zu informieren. Ich hoffe, dir gefallen meine Artikel und wünsche viel Spaß beim Lesen und Kommentieren!

2 comments to Update des Artikels über Metapedia

  • Moin… mal eine provokante Frage… was unterscheidet die beiden Enzyklopädien dann voneinander? Wenn Metapedia rechtes Gedankengut kultiviert, ist es bei Wikipedia linkes. Alles, was nicht politisch korrekt ist – was ist eigentlich politisch korrekt? – wird entweder sofort entfernt, oder durch unsinnige Diskussionen zum Beitrag zerfleddert. Ich habe mir abgewöhnt, Wikipedia zur Recherche zu benutzen, weil auch dort manipuliert wird ohne Ende. Lieber verlasse ich mich auf meinen eigenen gesunden Menschenverstand, recherchiere unabhängig und mache mir mein eigenes Bild…. was ich weit interessanter finde, ist die Manipulation der Gesellschaft. In heutiger Zeit gilt ein Mensch schon als verabscheuenswürdiger Nazi, der auch nur ansatzweise erwähnt, er sei stolz, Deutscher zu sein und seine Heimat zu lieben. DAS propagieren dann insbesondere Gruppierungen, die sich an anderer Stelle beispielsweise als germanophob bezeichnen und aktuell während der Fluten im Osten des Landes Eimerketten bildeten, um Deiche zu spülen. Ich würde einfach mal über den Sinn und Unsinn von Propaganda nachdenken – übrigens egal, aus welchem Lager sie stammt… mein kollegialer Tipp? Bleib dir selbst treu und mach dich unabhängig von Anfeindungen der Leute, die einfach nur ihre ureigenen Ziele verfolgen…

    GD Star Rating
    loading...
  • @Uwe Berger
    Moin, Uwe!

    Auf deine “provokante Frage” antworte ich: Nicht vieles. Denn, wie du schon richtig schriebst, beide “Enzyklopädien” manipulieren. Sie liefern keine reinen, ungefilterten Fakten. Ich wünsche mir eine “Kollektiv-Enzyklopädie”, die dies (zumindest größtenteils) schafft. Ein Lexikon oder eine Enzyklopädie hat für mich nur dann eine Daseinsberechtigung, wenn die wahrheitsgetreue Darstellung und Erläuterung von Fakten, nicht aber von Meinungen oder schlimmer noch, beabsichtigter Meinungsmache, das oberste Ziel und der Hauptzweck ist.

    Dies ist weder bei Wikipedia noch bei Metapedia der Fall. Bei Wikipedia ist dieses Kriterium jedoch häufiger erfüllt. Metapedia stellt, nachdem, was ich gelesen habe, noch öfter Information gefärbt dar, manipuliert also (teils auf subtile Weise) den Leser. Wikipedia hingegen tut dies auch, wobei ich dort im Vergleich zu Metapedia, mehr Artikel finden konnte, die meinem zuvor definierten Anspruch genügen. Ich finde aber nicht, dass Wikipedia unbedingt links ausgerichtet ist. Eher sind die Artikel, die ich dort bemägel, nicht wahrheitsgetreu und faktenbasiert geschrieben, sondern von einem Pseudo-Skeptizismus geprägt, der serös wirken soll, in Wahrheit aber unseriös ist. Zu oft wird dort die möchtegerngültige “Obrigkeitsmeinung” reproduziert. Das stinkt mir als wahrheitsliebendem, seriösen Verschwörungstheoretiker ganz besonders. Wikipedia würde ich am ehesten, wollte ich die Gesinnung dieser Seite beschreiben, als neoliberal-autoritätskonform bezeichnen. Dabei gibt es jedoch einige, sehr schätzenswerte Ausnahmen. So, wie es auch bei Metapedia Ausnahmen gibt, die (einigermaßen) propagandafrei daherkommen und größtenteils wahrheitsnah geschrieben sind.

    Eigentlich war ich auf der Suche nach einer wirklich seriösen, unvoreingenommenen Alternative zu Wikipedia. Leider habe ich keine Seite finden können, die einen gewissen Umfang hat. Metapedia möchte ich jedenfalls eher als “Griff ins Klo” bewerten. Auf einem Blog kann ich durchaus Stellung beziehen, eine Enzyklopädie darf sich dies, ihrer Natur gemäß, jedoch nicht erlauben. Die Möchtegern-Nachschlagewerke, die ich bisher besuchte, tun dies aber (in einem nicht akzeptablem Anteil der Einträge) und sind für mich daher als solche nicht ernstzunehmen. Kennst du eine wirklich gute Alternative, eine Enzyklopädie, die die von mir genannten Kriterien einhält?

    GD Star Rating
    loading...

Leave a Reply

  

  

  


− fünf = 2

You can use these HTML tags

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Gold und Silber günstig kaufen